Kreuzberg

Randalierende Schläger verletzen Polizisten

Beim Versuch, einen Streit zwischen mehreren Kontrahenten zu schlichten, wurden Sonnabend mehrere Polizisten in Kreuzberg angegriffen. Die Beamten waren gegen 3.40 Uhr in der Zossener Straße unterwegs, als sie die Schläger auf der Fahrbahn bemerkten. Als sie versuchten, die etwa 20 Mann starke Gruppe zu beruhigen und den Grund der Auseinandersetzung zu ermitteln, ließen die Männer von einander ab und richteten ihre Aggression gegen die Beamten und attackierten einen Polizeikommissar mit Schlägen und Tritten. Alarmierte Unterstützungskräfte, die Reizgas einsetzen mussten, konnten sieben Angreifer im Alter zwischen 22 und 31 Jahren vorläufig festnehmen, die nach Überprüfung ihrer Personalien wieder entlassen wurden. Der leicht verletzte Polizeikommissar verblieb im Dienst. Die Angreifer erwarten nun Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch, Körperverletzung und Beleidigung.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.