Lichtenberg/Wedding

Silvesterknaller setzen Wohnung in Brand

In der Silvesternacht ist in Berlin-Lichtenberg im 15. Stock eines Hochhauses ein Brand ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr vom Sonnabendmorgen waren in der Coppistraße in auch Menschen in Gefahr. Mehrere Menschen hätten sich bei dem Feuerwehreinsatz auf Balkonen oder an Fenstern bemerkbar gemacht. Sie konnten alle in Sicherheit gebracht worden. Der Brand ist inzwischen unter Kontrolle. Das Feuer war nach ersten Ermittlungen nach dem Zünden von Silvesterknallern ausgebrochen.

In Berlin-Gesundbrunnen geriet in der Silvesternacht eine Wohnung im 3. Obergeschoss eines Hauses in der Spanheimstraße in Flammen. Auch hier mussten Personen gerettet werden. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, war der Brand gegen 1 Uhr aus noch ungeklärter Ursache entstanden. Vier Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Außerdem verletzte sich ein Mann beim Sprung aus dem Fenster. Das Feuer konnte schließlich gelöscht werden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.