Reinickendorf

Räuber bei Überfall auf Juwelier festgenommen

Mit einer Einsatzhundertschaft beendete die Polizei am Vormittag einen Überfall auf ein Juweliergeschäft in Tegel. Zwei Männer wurden festgenommen. Ein Anwohner hatte gegen 10 Uhr über den Notruf der Polizei gemeldet, dass er Hilferufe aus dem Geschäft in der Berliner Straße gehört habe. Polizeibeamte fuhren zum mutmaßlichen Tatort, fanden aber die Ladentür im verschlossenen vor - durch ein Seitenfenster aber sahen sie zwei Männer im Inneren des Gebäudes. Die beiden Räuber öffnéten die Türe und verließen mit erhobenen Händen das Geschäft.

Im Geschäft entdeckten die Polizisten den 37-jährigen Inhaber, der im Gesicht und am Oberkörper verletzt worden war. Er gab an, dass er von den Tätern zunächst mit Messern bedroht und nachfolgend mit Tritten und Schlägen attackiert wurde. Der Mann wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Festgenommenen Jahren wurden erkennungsdienstlich behandelt und der Kriminalpolizei überstellt. Sie sollen Sonntag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

( BMO )