Mitte

Frau auf S-Bahnhof Alexanderplatz zusammengeschlagen

Schwere Kopfverletzungen hat Freitagnacht eine Frau in Mitte erlitten, nachdem sie aus einer Gruppe von sechs bis acht Männern heraus geschlagen und getreten wurde. Gegen 2.30 Uhr geriet die 22-Jährige auf dem S-Bahnhof Alexanderplatz aus bislang ungeklärter Ursache mit der Gruppe in ein Streitgespräch. Im weiteren Verlauf trat und schlug einer der Täter die junge Frau, so dass sie zu Boden stürzte. Am Boden liegend trat der Mann ihr mehrmals gegen den Kopf und ließ erst von ihr, als ein 31-jähriger Passant zu Hilfe eilte. Anschließend flüchtete die Gruppe aus dem Bahnhof in unbekannte Richtung. Die 22-Jährige kam in ein Krankenhaus, sie befindet sich nicht in Lebensgefahr. Ein Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung übernommen.

( BMO )