Staaken

Brandstifter setzen Auto in Flammen

Ein geparktes Fahrzeug in Staaken ist bei einem Brand stark beschädigt worden. Eine Anwohnerin des Pillnitzer Weges bemerkte gegen 3.30 Uhr auf einem Mieterparkplatz den in Flammen stehenden "Opel Corsa" und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten den Brand, bei dem der Wagen im Motor- und Fahrgastraum arg in Mitleidenschaft gezogen wurden. Menschen wurden nicht verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist von einer vorsätzlichen, nicht jedoch von einer politischen Tatmotivation auszugehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.