Fahndung

Ehemann von erstochener Frau in Berlin gefasst

Sechs Wochen nach dem gewaltsamen Tod einer hochschwangeren Frau in Sachsen-Anhalt hat die Polizei den Ehemann als mutmaßlichen Täter festgenommen. Der 29-Jährige wurde am Samstag in Berlin gefasst, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Magdeburg mitteilten. Die 27 Jahre alte Frau war Anfang Februar in ihrer Wohnung in Groß Börnecke südlich von Magdeburg mit zahlreichen Messerstichen getötet worden. Auch das ungeborene Kind, mit dem sie im achten Monat schwanger war, starb. Nach dem Ehemann, der aus der Türkei stammt, wurde seither mit europäischem Haftbefehl gesucht.