25 Jahre Einheit

Daimler-Benz will am Potsdamer Platz bauen

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2015 jährt sich die deutsche Einheit zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Die Daimler-Benz AG will in Berlin eine Milliarde D-Mark investieren, berichtet die Berliner Morgenpost am 7. April 1990. Mit diesem Betrag will das Unternehmen am Potsdamer Platz einen Gebäudekomplex errichten, in dem auf lange Sicht zwischen 5000 und 8000 Beschäftigte arbeiten sollen. Zuvor müsse der Senat die Gesamtplanung für den Platz erstellen, anschließend werde ein Architektenwettbewerb durchgeführt.

Der größte deutsche Konzern präsentierte seinen vierten Unternehmensbereich, die Daimler-Benz Interservices AG (Debis), die in das Gebäude am Potsdamer Platz einziehen soll.

Daimler-Vorstandschef Manfred Gentz sagte zur Standort- und Investitionsentscheidung: "Wir haben Berlin bewusst als Sitz der Debis gewählt, weil wir unser Vertrauen in die künftige Entwicklung der Stadt und Deutschlands unterstreichen wollen."

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.