Leute

Liebes-Aus bei Simone Thomalla und Silvio Heinevetter

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Nach zwölf gemeinsamen Jahren trennten sich die Schauspielerin Simone Thomalla und der ehemalige Füchse-Spieler Silvio Heinevetter.

Berlin. Nach zwölf Jahren gehen sie nun getrennte Wege: Die Schauspielerin Simone Thomalla („Tatort“) und der Handballer Silvio Heinevetter haben sich getrennt. „Wir haben uns bereits vor einigen Monaten einvernehmlich getrennt und bleiben als Freunde verbunden“, zitierte die Bild Thomalla und Heinevetter.

Demnach kam es zur Trennung des Promi-Paares wegen der räumlichen Distanz. Jahrelang wohnten die 56-Jährige und der 36-Jährige gemeinsam in Berlin. Doch 2020 wechselte Heinevetter von Handball-Bundesligist Füchse Berlin zum MT Melsungen in Nordhessen. Außerdem war er im Sommer mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Tokio. Thomalla hingegen blieb in Berlin und war zeitweise für Dreharbeiten der ZDF-Serie „Frühling“ in Bayern.

Laut Bild hätten sich Thomalla und Heinevetter teilweise nur einmal im Monat gesehen. Während des Corona-Lockdowns sei es noch schlimmer gewesen. Der Handballer hätte sich vor Weihnachten viermal in eine zweiwöchige Quarantäne begeben müssen. „Eine Beziehung auf solche Distanz und auf solch eine lange Zeit zu führen – das ist extrem schwer. Aber Simone und Silvio wollten es trotzdem versuchen“, zitierte die Bild einen Freund von Thomalla und Heinevetter. Doch am Ende hat es nicht funktioniert.

( BM )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos