Star-Friseur

Star-Friseur Udo Walz: Er wollte für immer leben

Udo Walz ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Dem Berliner Coiffeur vertraute die Prominenz in Deutschland und Hollywood. Ein Nachruf.

Starfriseur Udo Walz verstorben

Der berühmte Friseur Udo Walz verstorben. Einen Namen machte sich Walz in Zürich und St. Moritz, bevor es ihn 1968 nach Berlin verschlug. Dort tragen nun drei Salons seinen Namen.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Der Berliner Star-Friseur Udo Walz ist tot. Das wurde am Freitag aus dem Umfeld des 76-Jährigen bekannt. Walz, so heiß es, habe bereits vor zwei Wochen einen Diabetes-Schock erlitten und sei danach ins Koma gefallen. Am Freitagmittag sei er dann friedlich eingeschlafen. Zuerst berichtete die „Bild“-Zeitung. „Mit ihm verliert unsere Stadt ein echtes Berliner Unikat mit Herz und Schnauze“, so Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller. „Als Friseur der Stars und Promis machte er sich einen Namen und durch verschiedene Fernsehauftritte war er weit über die Grenzen Berlins bekannt. Sein Beruf war für ihn Berufung, er lebte für das Friseurhandwerk. Sein Stil hätte nicht besser zu Berlin passen können – klassisch und unaufgeregt.“

Seit September war Udo Walz nach einer Verletzung auf einen Rollstuhl angewiesen gewesen, hatte aber weiterhin in seinem Salon auf dem Kurfürstendamm gearbeitet – so wie jeden Tag seit über 50 Jahren. Zu seinem 74. Geburtstag vor zwei Jahren hatte er auch ein halbes Jahrhundert als selbstständiger Friseur gefeiert. Zuvor war Udo Walz nach Berlin gekommen, um dem Wehrdienst zu entgehen und der Provinz zu entfliehen. Als er einmal die Kreuzung Uhlandstraße Ecke Kurfürstendamm passierte, habe er gedacht: „Hier müsste mein Traumladen stehen“, erinnerte er sich einmal – ein Wunsch, der in Erfüllung ging.

Udo Walz ist tot - die Bilder

Wohl auch deshalb dachte Udo Walz nie an Ruhestand. Selbst wenn er in den vergangenen Jahren das Schneiden meist seinen Kollegen überließ und sich auf das Beraten konzentrierte. „Ich hab’ ein tolles Haus, einen Partner, zwei Hunde. Ich lebe also wie die Königin Elizabeth. Aber mir wäre es zu Hause zu langweilig, also komme ich jeden Morgen her“, sagte er zuletzt.

Udo Walz hinterlässt seinen Mann Carsten Thamm-Walz, mit dem er seit 2008 in einer eingetragenen Partnerschaft lebte. In seinen Salons am Kudamm, in der Mohrenstraße, am Roseneck, in Potsdam und in Palma de Mallorca beschäftigte er rund 50 Mitarbeiter. Für Kollegen wie Dennis Creuzberg wurde die Ausbildung bei Walz zum Sprungbrett für die eigene Karriere.

Udo Walz - mehr zum Thema:

Udo Walz belegte Platz 597 von 600 bei seiner Lehrlingsprüfung

Geboren wurde Udo Walz 1944 im Baden-Württembergischen Waiblingen. Dass er einmal zu den bekanntesten Friseuren Deutschlands gehören und der Berliner Prominenz ebenso wie Hollywoods Stars die Haare verschönern würde, war zu Beginn seiner Karriere nicht abzusehen. Gerade einmal Platz 597 von 600 belegt er bei seiner Lehrlingsprüfung in Stuttgart Anfang der 1960er-Jahre. „Wir mussten Haartressen knüpfen. Da hatte ich einfach keinen Bock drauf“, erinnerte er sich später. Diese Coolness, gepaart mit schwäbischem Arbeitsethos, habe ihn dann wohl doch zum Erfolg geführt, mutmaßte er anlässlich seines 74. Geburtstages. Und dass er keine Berührungsängste hatte – egal wie prominent der Kunde auf seinem Stuhl war.

Gwyneth Paltrow und Julianne Moore hatte er, Claudia Schiffer, Romy Schneider und Angela Merkel auch. An alle erinnerte er sich, zu jeder wusste er eine Geschichte zu erzählen. Der einen flog er nach New York nach, mit der anderen plauderte er im Hotelbett, wegen einer ist er sogar in ihre Partei eingetreten.

Udo Walz: „Das Leben ist keine Generalprobe"

„Zum Altwerden musst du tapfer sein. Die Zeit geht so schnell vorüber“, sagte Udo Walz an seinem 74. Geburtstag. Am liebsten würde er für immer leben – auch deshalb, weil er sich vor dem Sterben fürchte. Glücklich sei er immer gewesen und würde alles noch einmal ganz genau so machen. Weil er sich seinen Traum erfüllen konnte, weil er immer Spaß bei der Arbeit hatte und weil er immer nur nach seiner eigenen Pfeife tanzte: „Das Leben ist keine Generalprobe. Wenn du alles nur einmal erleben kannst, dann versau es nicht.“

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen