Ginga-Workout

Fit wie Fernanda Brandao: Sängerin eröffnet Studio in Mitte

Sängerin und Moderatorin Fernanda Brandao hat in Mitte ein Fitnessstudio mit ihrem Ginga-Workout eröffnet.

Sängerin Fernanda Brandao im Spa & Gym im art’otel an der Wallstraße.

Sängerin Fernanda Brandao im Spa & Gym im art’otel an der Wallstraße.

Foto: Maurizio Gambarini / FUNKE FotoServices

Berlin.  „Dips – für den Trizeps, nicht für deine Nachos!“, sagt Fernanda Brandao und macht damit gleich am Anfang klar, womit an diesem Morgen im „art’otel berlin mitte“ an der Wallstraße zu rechnen ist. Für neun Teilnehmerinnen und einen Herrn gibt die Sängerin und Moderatorin zur Eröffnung des neuen Spa- und Fitnessbereiches am Montag ein exklusives Workout. Die gebürtige Brasilianerin war mit 16 Jahren Deutschlands jüngste Fitnesstrainerin. 20 Jahre später ist sie vor allem als ehemalige Sängerin der Hot Banditoz, Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar“ und ARD-Korrespondentin bei der Fußball-Weltmeisterschaft in ihrer Heimat bekannt.

Sportlich ist die heute 36-Jährige aber immer noch. 2012 hat sie das Fitness-Konzept Ginga entwickelt. Eine Mischung aus klassischem Ganzkörpertraining, Capoeira und Tanz. Trainieren können Interessierte mit ihren DVDs oder auf ausgewählten Events. So wie jetzt in Berlin. Wann die Wahl-Hamburgerin in der Hauptstadt ist, steigt sie gern in Mitte ab. Ab sofort auch mit der Möglichkeit, im Keller etwas für ihre Workout-Life-Balance zu tun.

„Bei mir gibt es eine Muskelkatergarantie“

Mit einem lauten „Ruhe“ sorgt Brandao erst einmal für Aufmerksamkeit nach dem obligatorischen Gruppenfoto. Basis des Ginga-Trainings sind sieben Grundschritte wie Kniebeuge, Ausfallschritt, Kicks, Hoch- und Strecksprung. Definition und Ausdauer sind das Ziel. „Bei mir gibt es eine Muskelkatergarantie“, verspricht Brandao, während sie die Teilnehmer durch den Raum scheucht. Ein „kurzes, aber intensives“ Training für die Beine habe sie vor. Die ersten bereuen schon, sich auf die freiwillige Sporteinheit mit VIP-Faktor eingelassen zu haben. War das das Selfie am Ende wirklich wert?

Anschließend geht es ins Zirkeltraining. Laufband, Rudern, Seitheben, Squats und die berüchtigten Dips – den Teilnehmern bleibt nichts erspart. Immerhin zeigt Fernanda Brandao – bauchfrei und in knallenger Sporthose – mit bestem Beispiel, dass sich der Einsatz lohnt. Während die prominente Trainerin leichtfüßig die Übungen zeigt und hier und da unterstützend korrigiert, sehnt der eine oder andere schon das Ende herbei. Das ist nach einer knappen Stunde erreicht. Für die erfolgreichen Teilnehmer gibt es im Anschluss ein Büfett, für Fernanda Brandao noch ein zweites Training am Nachmittag.