"Musikstadt Berlin"

Die Berliner Sparkasse lädt zum Neujahrsempfang

Rund 400 Gäste kamen zum Neujahrsempfang in die Bankzentrale am Alexanderplatz. Das Motto: „Musikstadt Berlin“.

Sparkassenvorstand Johannes Evers freut sich über die Anwesenheit von BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikutta.

Sparkassenvorstand Johannes Evers freut sich über die Anwesenheit von BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikutta.

Foto: Sergej Glanze / Glanze/Berliner Morgenpost

Berlin.  Bei der Berliner Sparkasse spielte am Dienstagabend die Musik. Rund 400 Gäste kamen zum Neujahrsempfang in die Bankzentrale am Alexanderplatz. Das Motto: „Musikstadt Berlin“. Und so eröffnete den Empfang die soulig-samtige Stimme von KingsleyQ, Gewinner des „Listen to Berlin Award 2018“. Nach drei Balladen betrat ein strahlender Johannes Evers die Bühne. „Ich bin überwältig von Ihrer guten Laune und der Zuversicht“, begrüßte der Sparkassenvorstand seine Gäste.

Seiner Einladung gefolgt waren Landespolitiker wie Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne), Senatskanzleichef Christian Gaebler (SPD), der CDU-Abgeordnete Mario Czaja sowie der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Raed Saleh. Besonders herzlich begrüßte Evers ein „starkes Quartett der Berliner Wirtschaft“: den Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen, Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK, den Präsidenten der Handwerkskammer, Stephan Schwarz, und den Präsidenten des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller, Markus Voigt.

„Wir sind stolz, in dieser Stadt arbeiten zu dürfen und an der positiven Entwicklung mitzuwirken“, sagte Evers. Die Wirtschaft sei bereit anzupacken, gleiches erwarte sie von der Politik. Evers forderte: bessere Infrastruktur, Investitionen in Bildung, schnelleren Wohnungsbau und investorenfreundliche Politik. Es gehe darum, die „fundamental positive Stimmung“ zu halten.

Zwei Milliarden Euro Umsatz mache etwa die Musikbranche. Die Vielfalt der Hauptstadt mit ihren 250 Veranstaltungsorten, 170 Musikverlagen und 70 Tonstudios wurde am Dienstag gefeiert. Auf zwei Bühnen wurde Musik von Pop bis Klassik geboten. Solisten der Komischen Oper, bekannte DJs und Nachwuchskünstler traten auf. Im Publikum unter anderen: Zoodirektor Andreas Knieriem, BVG-Chefin Sigrid Nikutta, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Vivantes-Kliniken Andrea Grebe, der Geschäftsführer der BR Volleys Kaweh Niroomand oder Ex-Radprofi Robert Bartko.