Berliner Schauspieler

Peer Kusmagk: Beim Ex-Dschungelkönig wurde eingebrochen

Einbrecher rissen Geschenke von Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk und Freundin Janni Hönscheid in dessen Wohnung in Potsdam auf.

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid (Archivbild).

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid (Archivbild).

Foto: Klaus Werner / imago/Future Image

Potsdam. Keine schöne Bescherung für Schauspieler Peer Kusmagk. Bei dem gebürtigen Berliner und neuerdings Wahl-Potsdamer wurde eine Woche vor dem Weihnachtsfest eingebrochen.

Die Täter drangen in seine Wohnung ein, als der 43-Jährige mit seiner Frau Janni Hönscheid und dem gemeinsamen Sohn Emil-Ocean in den französischen Alpen war. Wie die Bild berichtet, seien die Einbrecher durch die zuvor aufgehebelten Fenster gestiegen und hätten bereits eingepackte Geschenke aufgerissen. Mitgenommen hätten sie allerdings nichts. „Es geht nicht darum, ob etwas fehlt. Es ist einfach ein schlimmes Gefühl, dass jemand in deinem Haus war und alles durchwühlt hat“, so der Schauspieler. Auch in der Nachbarwohnung seien die Eindringlinge gewesen.

In Potsdam wohnt der RTL-Dschungelkönig von 2011 mit seiner Familie erst seit wenigen Monaten. Eine Alarmanlage sei in der Wohnung nicht installiert gewesen, das soll sich nun aber ändern. Weihnachten will das Paar jetzt aber trotzdem nicht – wie ursprünglich geplant – dort verbringen, sondern lieber ans Meer fahren.

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2019: Diese Stars machen bei IBES mit