Anzeige
Leute

Bunte New Faces Award: Feiern mit Stil

Im „Spindler und Klatt“ in Kreuzberg trifft sich der VIP-Nachwuchs zum New Faces Award Style.

Die Preisträgerinnen Ruby O.Fee, Nina Schwichtenberg und Lilly Ingenhoven

Foto: Maurizio Gambarini

Anzeige

Berlin.  Mit der Festsaison kommt auch die Auszeichnungssaison. Am Donnerstagabend sollte, traditionell am Vortag des Bambis, der Nachwuchspreis New Faces Award Style vergeben werden. Die Zeitschrift „Bunte“ hatte zu Drinks und Häppchen ins „Spindler und Klatt“ an der Köpenicker Straße geladen. Willkommen waren – dem Vernehmen nach besonders gut gekleidete – Prominente wie Schauspielerin Lea van Acken, Boris-Becker-Exfrau Barbara Becker oder Tänzerin Nikeata Thompson.

Aber was genau machen die VIPs dort eigentlich alle? Am Anfang gibt es immer einen roten Teppich. Je berühmter der Gast, desto länger wird er von den Fotografen abgelichtet und desto mehr Journalisten wollen ihn für ein kurzes Zitat erwischen. So plauderte Nik Xhelilaj über seine neue Serie „Milk&Honey“ und verriet seine Must-Haves für den Winter: Rollkragenpulli und schwarze Boots. Er mag es eben warm.

Danach geht es in den Saal, wo die Verleihung des Preises stattfindet. Angekündigt wurde, dass Lilly Ingenhoven den Award in der Kategorie „Young Fashion Designer“ erhält. Den bekommt die Bayerin, weil sie unter anderem beim Luxuslabel „Talbot Runhof“ gelernt hat.

Anzeige

Die namensgebenden Chefdesigner, Johnny Talbot und Adrian Runhof, wollten auch die Laudatio halten. Allerdings nicht persönlich vor Ort. In München war vielleicht ein wichtigeres Schickeria-Event.

Dann sollte Bloggerin Nina Schwichtenberg den Award in der Kategorie „Style Influencer“ überreicht bekommen. Zu guter Letzt durfte sich Ruby O. Fee auf die Auszeichnung „Young Style Icon“ freuen. Die Schauspielerin hat, dem Urteil der Jury nach, ein ganz besonders gutes Gespür für Mode.

Für die Aftershowparty wurde MTV-Moderatorin Wana Limar gebucht. An ihrer Seite sollte Willy Wonka alias Wilson Gonzalez Ochsenknecht auflegen. Der Schauspieler gehört zu solchen Partys wie der Gin Tonic und die Goodie-Bags, eine Art Überraschungstüte, in welche die Sponsoren der Veranstaltung kleine Geschenke hineinlegen. Jetzt heißt es: Prost und Bussi, Bussi!