Magie in Potsdam

Zauber-Zwillinge eröffnen Harry-Potter-Ausstellung

Am Sonnabend startet die von Potter-Fans sehnsüchtig erwartete Ausstellung im Filmpark Babelsberg.

Harry-Potter-Ausstellung: So oft tragen die Weasleys noch ihre Kostüme

Harry-Potter-Ausstellung: So oft tragen die Weasleys noch ihre Kostüme

Beschreibung anzeigen

Potsdam. Von Hogwarts nach Potsdam: Oliver und James Phelps spielten in den erfolgreichen „Harry Potter“-Verfilmungen Fred und George Weasley, die Zwillingsbrüder von Harrys bestem Freund Ron. Mittlerweile sind die beiden 32, das Potter-Fieber lässt sie aber dennoch nicht los. So statteten die beiden Schauspieler am Donnerstag der Caligari-Halle am Filmpark Babelsberg in Potsdam einen Besuch ab, um die Ausstellung „Harry Potter: The Exhibition“, die am am Sonnabend für alle Fans eröffnet, zu feiern. Drei Fragen an die Zauber-Zwillinge.

„Harry Potter“-Fans sind oft sehr enthusiastisch. Was ist die verrückteste Aktion, die Ihnen untergekommen ist?

James Phelps: Da gibt es einige. Einmal ließ sich eine Frau von uns eine Unterschrift auf das Schulterblatt geben – und anschließend ging sie damit zum Tätowierer!

Oliver Phelps: Die Potter-Anhänger sind eine loyale Fangemeinde, das ist toll.

Sie sind beide verheiratet. Wie haben Ihre Frauen Sie verzaubert?

Oliver: Sie hat mich damals nicht zurückgerufen (lacht)! Da wurde mein Jagdinstinkt geweckt.

James: Meine hat mich auf einen Drink eingeladen. Hat funktioniert.

Sportlich stehen Sie mehr auf Golf als auf Quidditch. Wie ist denn Ihr Handicap?

James: Mein Handicap liegt bei zehn, das war nicht mein Sommer (lacht).

Oliver: Ich bin bei neun.

James: Beeindruckend! Wir spielen aber leider nicht so oft zusammen, weil wir zwei sehr ehrgeizig sind und beide gewinnen wollen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.