Leute

Bertelsmann-Party in Berlin - einmal um die ganze Welt

Bertelsmann nimmt seine Partygäste am Donnerstagabend mit auf eine Reise rund um den Globus.

Liz Mohn und Thomas Rabe empfangen die  rund 800 Gäste zu ihrer Party in der Bertelsmann-Repräsentanz Unter den Linden

Liz Mohn und Thomas Rabe empfangen die rund 800 Gäste zu ihrer Party in der Bertelsmann-Repräsentanz Unter den Linden

Foto: Elmar Kremser/SVEN SIMON / SvenSimon

Berlin. Blaues Licht, elegante Kleider und überall Weltkugeln – unter dem Motto „Unternehmergeist und Kreativität“ hatten Liz Mohn und Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe am Donnerstagabend zur traditionellen Bertelsmann-Party in die Repräsentanz Unter den Linden geladen.

Unter den 800 Gästen aus Medien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren auch die Musiker Peter Maffay und Heino, die Schauspieler Hardy Krüger jr., Sophia Thomalla und Natalia Avelon. Auch die Models Franziska Knuppe und Vanessa Fuchs, die Ex-Boxerin Regina Halmich sowie die Autorin Katja Eichinger, der ehemalige Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und die Moderatorin Verona Pooth mit Ehemann Franjo waren gekommen.

Auf den Etagen der Bertelsmann-Repräsentanz wurden Fernsehformate, Bücher, Magazine und Musik des Unternehmens präsentiert. Jeder Raum war einem der vier internationalen Geschäftsbereiche Medien, Services, Bildung und Investments gewidmet. „Ich bin nur ein paar Stunden in der Stadt und fliege morgen gleich nach München zurück“, verriet Peter Maffay. Er selbst lese viel zu wenig, gerade jetzt, wo er sich auf seine nächste Tour vorbereite.

Hardy Krüger jr. hatte sich in den letzten Monaten selbst als Autor ausprobiert. „Ich komme gerade von meiner Buchtournee zurück und arbeite schon an weiteren Buchideen. Lesen ist unglaublich wichtig, besonders für Kinder. Es eröffnet andere Welten, fördert die Konzentration und den Wortschatz“, so der Schauspieler.

Hardy Krüger jr. hatte sich in den letzten Monaten selbst als Autor ausprobiert. „ Ich komme gerade von meiner Buchtournee zurück und arbeite schon an weiteren Buchideen. Lesen ist unglaublich wichtig, besonders für Kinder. Es eröffnet andere Welten, fördert die Konzentration und den Wortschatz“, so der Schauspieler.

Zum Thema Kinder kann auch die zweifache Mutter Verona Pooth einiges erzählen. „Ich liebe Kinder, sehe aber auch die hohe Verantwortung in der Erziehung. Ich möchte, dass meine Söhne liebevolle und intelligente Menschen werden, das fordert viel Zeit und Gedult.“

Zum Thema Kinder kann auch die zweifache Mutter Verona Pooth einiges erzählen. „Ich liebe Kinder, sehe aber auch die hohe Verantwortung in der Erziehung. Ich möchte, dass meine Söhne liebevolle und intelligente Menschen werden, das fordert viel Zeit und Geduld.“ Nachdem die Gäste Liz Mohn auf dem roten Teppich die Hand geschüttelt hatten, ging es zu israelisch-palästinensischen Speisen, „Buddha Bowls“ und Champagner in die Bertelsmann-Residenz. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Berliner DJ Eric Know.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.