Nach Scheidung

Finanzsenator Kollatz-Ahnen legt Doppelnamen ab

Berlins Finanzsenator heißt nun Matthias Kollatz

Berlins Finanzsenator heißt nun Matthias Kollatz

Foto: dpa Picture-Alliance / Sophia Kembowski / picture alliance / Sophia Kembow

Nach seiner Scheidung von Doris Ahnen heißt Berlins Finanzsenator ab dem 1. August nur noch Matthias Kollatz.

Berlin.  Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) wird vom 1. August an nur noch den Nachnamen Kollatz tragen. Hintergrund ist, dass seine Ehe mit Doris Ahnen, Finanzministerin von Rheinland-Pfalz, geschieden wurde. Das teilte eine Sprecherin der Senatsfinanzverwaltung auf Anfrage mit und bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Der 60 Jahre alte Senator ist inzwischen mit einer Britin liiert, das Paar hat einen Sohn, der im vergangenen Jahr zur Welt kam. Michael Müller (SPD) holte Kollatz-Ahnen zu seinem Amtsantritt als Regierender Bürgermeister in die Landesregierung. Der SPD-Politiker leitet seit dem 11. Dezember 2014 das Finanzressort. Zuvor arbeitete er bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers.

Mehr zum Thema:

Kollatz-Ahnen ist mit 59 Jahren erstmals Vater geworden

( ab )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos