Leute

Eigenes Bier für die Toten Hosen

Die Toten Hosen können nach gut fünfwöchiger Zwangspause wegen eines Hörsturzes von Sänger Campino nicht nur am kommenden Sonnabend ihre Tournee fortsetzen, sondern haben auch ein eigenes Bier auf den Markt gebracht. Die Band, die seit Jahrzehnten „Das Altbierlied“ intoniert, hat nun das in Bayern gebraute „Hosen hell“ im Fanproduktesortiment. „Es ist unsere Art als Düsseldorfer und Westdeutsche, den Bayern – trotz vieler unangenehmer Vorkommnisse in letzter Zeit – doch noch mal die Hand zu reichen und zu zeigen, dass es auch zusammen geht und gehen muss“, sagte Campino.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen