Hacker-Serie

"You Are Wanted": Schweighöfer feiert Weltpremiere in Berlin

Die erste in deutscher Sprache entwickelte Serie von Amazon Prime feierte am Mittwochabend am CineStar im Sony Center Weltpremiere.

Tom Beck, Toni Garrn, Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara (v.l.) mit Franz Hagn (vorn) bei der Filmpremiere im Sony Center

Tom Beck, Toni Garrn, Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara (v.l.) mit Franz Hagn (vorn) bei der Filmpremiere im Sony Center

Foto: Jörg Krauthöfer

Düsterer Thriller auf der Leinwand, glamouröses Treiben auf dem roten Teppich: "You Are Wanted", die erste in deutscher Sprache entwickelte Serie des Streaminganbieters Amazon Prime, feierte am Mittwochabend am CineStar im Sony Center Weltpremiere.

Der spannende Plot: In Berlin gehen die Lichter aus. Und warum? Weil Hacker die Stromversorgung lahmgelegt haben. Mittendrin sitzt Lukas Franke, Hotelmanager und Familienvater, der gerade eine Konferenz am Laufen halten muss. Die ausländischen Gäste reagieren missgelaunt, Franke, gespielt von Publikumsliebling Matthias Schweighöfer, schmeißt eine teure Lokalrunde für 20.000 Euro. Doch es bleibt dunkel. Die Hacker wollen mehr: Frankes Identität.

Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent Schweighöfer und Alexandra Maria Lara, die in der Serie Schweighöfers Ehefrau spielt, erschienen zur Erstaufführung des sechsteiligen Thrillers in Berlin. Zum Auftakt spielte die Band "Walking On Cars", die auch den Soundtrack zur Serie beisteuert. Während Schweighöfer im schwarzen Anzug über den Teppich lief, hatte er sein Handy am Ohr. "Ich habe noch eben mit Joko Winterscheidt telefoniert, der wartet drinnen auf mich", erklärte er. Die Arbeit an der Serie sei eine Herausforderung gewesen. "Produzieren, Regie führen und Spielen gleichzeitig kann ziemlich anstrengend sein", sagte er. Seine Serien-Partnerin Lara gab derweil fleißig Autogramme. "Es war wunderbar, in der Filmstadt Berlin zu drehen", sagte sie. Auch die restliche Filmcrew, zu der Supermodel Toni Garrn, die Schauspieler Karoline Herfurth, Tom Beck, Katrin Bauerfeind und Catrin Striebeck gehören, waren vertreten.

Garrn, die mit "You Are Wanted" ihren ersten Auftritt als Schauspielerin hatte, erschien trotz der Kälte in schwarzem Minirock und weißem T-Shirt. "Das Schauspielern war viel mehr Arbeit als ein Fotoshooting. Beim Modeln kann man freier agieren", sagte die 24-Jährige. Trotzdem verfolge sie ihre Schauspielkarriere weiter.

Auch Schweighöfers Mutter Gitta Schweighöfer kam zur Premiere, sie hat einen Auftritt als Krankenschwester in der vierten Episode. "Mein Sohn ist ein toller Chef gewesen!", sagte sie. Das Drehbuch steuerten die Autoren Hanno Hackfort, Bob Konrad und Richard Kropf ("HaRiBo") bei, die auch die TNT-Serie "4 Blocks" schrieben.

Schon seit Wochen rührt Amazon die Werbetrommel für die Produktion, über deren Kosten nichts bekannt ist. Mitteilungen wie "in über 200 Ländern und Territorien weltweit" sei demnächst Schweighöfers Serie zu sehen, wurden verbreitet. Vertont wurde die Produktion in den FFS-Synchronstudios in Wilmersdorf. Für die US-Synchronisationen reiste Schweighöfer eigens nach New York. Ob die Serie den Erwartungen entsprechen kann, davon dürfen sich die Zuschauer ab 17. März bei Amazon Prime Video überzeugen.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.