Leute

Jan Hofer feiert Geburtstag – doch welchen?

Fast jeder weiß, wann er Geburtstag hat und macht auch kein Geheimnis daraus. Aber nicht jeder will, dass andere wissen, wie alt man ist. Auch mancher Prominente hält sich in dem Punkt lieber bedeckt. „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer kam an einem 31. Januar in Büderich (Kreis Wesel) am Niederrhein als Johannes Neuenhofer zur Welt. So viel steht fest und ist auch öffentlich bekannt. Das Geburtsjahr aber nicht – oder jedenfalls nicht genau.

Und so weiß man nicht, ob man dem in Hamburg lebenden Vater von vier Kindern am heutigen Dienstag zum 65. oder 67. Geburtstag gratulieren darf. Denn eine Tageszeitung beglückwünschte ihn bereits 2010 zum 60. Geburtstag und nannte unter Berufung auf eigene Informationen 1950 als sein Geburtsjahr. Oder war es 1952, wie es die Personendatenbanken „Munzinger“ und „Who’s Who“ angeben?

Letzteres scheint wahrscheinlich. Hofer selbst war für eine Anfrage nicht zu erreichen. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), bei dem die „Tagesschau“ angesiedelt ist, und auch Hofers Agentin gaben ebenfalls keine Informationen heraus. Gratulieren kann man ihm ja trotzdem ­– und dem Nachrichten-VIP, der seinen Chefposten 2004 von Jo Brauner übernommen hat, alles Gute wünschen.

Hofer hat nach Beendigung seines BWL-Studiums in Köln eine facettenreiche Karriere hingelegt. So war er Moderator der „NDR Talk Show“ (1989 bis 1991) und von 1992 bis 2012 Gastgeber der MDR-Talkshow „Riverboat“. In letzter Zeit hat er vor allem privat Schlagzeilen gemacht: Im Juni 2015 sah man Hofer erstmals öffentlich mit seiner neuen Lebensgefährtin. Ende jenes Jahres wurde er noch einmal Vater: Nach der Geburt des kleinen Henry genießt der Oldtimer- und Harley-Fan diese Rolle. „Es fühlt sich sensationell an, das hält mich jung“, sagte Hofer Anfang 2016 der „Bild“-Zeitung.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.