Aufgeschrieben

Natalia Wörner dreht ein Doku-Drama über die Spionin Mata Hari in Berlin

Natalia Wörner (Foto) und Nora von Waldstätten stehen demnächst in Berlin für ein Doku-Drama über das Leben der legendären Spionin Mata Hari vor der Kamera. Wörner spielt die Doppelagentin, die 1917 im Alter von 41 Jahren wegen Doppelspionage und Hochverrats in Frankreich hingerichtet wurde. Das Erste zeigt den Film im nächsten Jahr.