Filmpremiere

Kampf gegen die Zeit jetzt im Kino

Die Kika-Serie „Allein gegen die Zeit“ gibt es jetzt auch als Kinofilm. Am Montag wurde Premiere gefeiert.

Timmi Trinks, Stephanie Amarell, Ugur Ekeroglu, Janina Fautz und Timon Wloka bei der Filmpremiere von ALLEIN GEGEN DIE ZEIT in der Kulturbrauerei

Timmi Trinks, Stephanie Amarell, Ugur Ekeroglu, Janina Fautz und Timon Wloka bei der Filmpremiere von ALLEIN GEGEN DIE ZEIT in der Kulturbrauerei

Foto: Jörg Krauthöfer

Im August 2015 fiel auf der Zitadelle Spandau die erste Klappe für die Verfilmung der Kika-Serie „Allein gegen die Zeit“. Am Montagabend wurde im Kino in der Kulturbrauerei Premiere gefeiert. Mit dabei: die Hauptdarsteller Janina Fautz, Stephanie Amarell, Timmi Trinks, Timon Wloka und Uğur Ekeroğlu sowie viele Gäste, darunter „Tatort“-Kommissar Mark Waschke, You­tuber LeFloid und Unternehmerin Isa Gräfin von Hardenberg mit Enkeln.

Die fünf Berliner Freunde Ben, Leo, Jonas, Özzi und Sophie fahren im ersten Film zu der preisgekrönten 26-teiligen Serie auf Klassenfahrt nach Hildesheim, wo sie eine Sonnenfinsternis beobachten wollen. Als die Schüler bei einer Explo­sion im Dom von einer Sonder­einheit evakuiert werden, ahnen sie nicht, dass sie in Wahrheit in die Fänge einer okkulten Sekte geraten sind.

Er erinnere sich besonders gerne an eine Klassenfahrt mit etwa 14 Jahren in den Harz, verriet Stephan Grossmann, der im Film den Lehrer spielt. Der Grund: „Wir hatten damals eine Referendarin dabei, die uns eine Flasche Wein gekauft hat.“ Für das Lehrerkind ein besonderes Erlebnis. Schließlich besuchte Grossmann in seiner Heimatstadt die gleiche Schule, an der auch seine Eltern unterrichteten und stand so immer unter besonderer Beobachtung.

„Allein gegen die Zeit – Der Film“ startet am 27. Oktober in den Kinos.