Kurfürstendamm

Netrebko kommt in Rikscha zu Boutique-Eröffnung in Berlin

Die russische Sopranistin singt am Abend in Berlin. Am Kurfürstendamm eröffnete sie zuvor ein Luxus-Schmuckgeschäft.

Anna Netrebko kam in einer Rikscha zur Boutique

Anna Netrebko kam in einer Rikscha zur Boutique

Foto: Sergej Glanze

Am heutigen Donnerstag wird Anna Netrebko in der Staatsoper im Schiller Theater in Giuseppe Verdis „Il Trovatore“ zu sehen sein.

Zuvor hatte die russische Sopranistin noch ein wenig Zeit für Sightseeing in Berlin mit Ehemann Yusif Eyvazov und Sohn Tiago.

Am Mittwochnachmittag betätigte sich Netrebko außerdem als Bandzerschneiderin bei der Wiedereröffnung der Boutique einer Luxus-Schmuckboutique am Kurfürstendamm.

Dafür reiste sie, wie es sich für eine Diva gehört, in einer Rikscha, und mit Diamanten des Hauses geschmückt, an. Privat sei sie aber eher ein bodenständiger Typ, so Netrebko.