Prominente sagen „Danke“

Rote Rosen für die Bundeskanzlerin zum Frauentag

Johanna Ewald
Regina Ziegler (2vr) und Volker Schlöndorff (3vr) übergeben zusammen mit Michel Friedman (l) und anderen Prominenten am Bundeskanzleramt in Berlin einen Brief und einen Blumenstrauß für Bundeskanzlerin Angela Merkel

Regina Ziegler (2vr) und Volker Schlöndorff (3vr) übergeben zusammen mit Michel Friedman (l) und anderen Prominenten am Bundeskanzleramt in Berlin einen Brief und einen Blumenstrauß für Bundeskanzlerin Angela Merkel

Foto: Bernd Von Jutrczenka / dpa

Rund 150 Prominente haben sich bei der Kanzlerin mit Rosen und einem Brief bedankt. Damit wollen sie Angela Merkel den Rücken stärken.

Mit einem Strauß roter Rosen und einem Brief haben sich rund 150 Prominente bei Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik bedankt. „Wir wollen Frau Merkel in ihrer Haltung bestärken“, erklärten die beiden Initiatoren der Aktion, Filmproduzentin Regina Ziegler und Regisseur Volker Schlöndorff. Am Dienstag übergaben sie Blumen an der Pforte des Kanzleramts. Zu Merkels „Wir schaffen das“ gebe es aus ihrer Sicht keine Alternative.

Auch die Schauspieler Andrea Sawatzki und Christian Berkel kamen zu der Blumenübergabe am internationalen Frauentag. „Unsere Bundeskanzlerin steht vor einer schwierigen Aufgabe, bei der wir sie unterstützen möchten“, sagte Andrea Sawatzki. Für sie sei das Engagement für Flüchtlinge und Benachteiligte ein Akt der Menschlichkeit und der Nächstenliebe. Christian Berkel sagte: „Es ist keine Frage, ob wir das schaffen, wir müssen und sollten es schaffen.“

Außer dem Schauspieler-Ehepaar kamen unter anderem auch Berlinale-Chef Dieter Kosslick, Regisseur Nico Hofmann und Rechtsanwalt Michel Friedman. „Einen Tag nachdem Merkel den Satz „Wir schaffen das“ sagte, sprach mich Donna Leon bei den Filmfestspielen in Venedig an und sagte, dass ich wohl im besten Land der Welt wohne“, sagte Dieter Kosslick. „So soll Deutschland auch weiterhin wahrgenommen werden.“ Die Kanzlerin nahm die Rosen nicht persönlich entgegen. Die Idee zur Aktion enstand bei dem gemeinsamen Dreh von Regina Ziegler und Volker Schlöndorff zum Film „Rückkehr nach Montauk“.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos