Restaurant "Grace"

Brad Pitt feiert am Kudamm Abschied von Berlin

Brad Pitt hat in Berlin die Militärsatire "War Machine" gedreht. Den vorletzten Drehtag beschloss er im Restaurant "Grace".

Brad Piit (r.) war für Dreharbeiten mal wieder in Berlin, hier mit Grace-Chef Tawan Tehrani (l.)

Brad Piit (r.) war für Dreharbeiten mal wieder in Berlin, hier mit Grace-Chef Tawan Tehrani (l.)

Foto: Instagram/Tawan Tehrani

Hollywood-Star Brad Pitt hat es sich bei seinem Abschied von Berlin schmecken lassen.

Bestens aufgelegt feierte er mit 85 Mitgliedern seiner Filmcrew am Sonnabendabend in dem von Tawan Tehrani und Felix Brandts geführten Restaurant „Grace“ des Hotels Zoo Berlin am Kudamm. Pitt arbeitete sich dabei durch die Speisekarte und probierte Gerichte wie Rinderfilet Chinois und Miso Black Cod.

Die Crew feierte zudem den vorletzten Drehtag von Pitts Produktion „War Machine“, einer Militärsatire, für die er seit Freitag in Berlin vor der Kamera stand. Der Film soll 2016 zeitgleich auf Netflix und in den Kinos starten.

Zu später Stunde sollte eigentlich auch noch Matt Damon dazustoßen, der am Abend in Schönefeld gelandet war. Doch der Star blieb wohl lieber im Hotel.