Benefizveranstaltung

Opernstar Jochen Kowalski verkauft in Mitte Trödel

Im Deutschen Herzzentrum in Mitte konnten sich Uneingeweihte gestern Nachmittag ganz schön die Augen reiben.

Da standen der renommierte Herzchirurg Roland Hetzer und Kammersänger Jochen Kowalski hinter kleinen Marktständen und boten fleißig Trödel an - Antikes, Schmuck, Porzellan, Musikinstrumente, Bekleidung, Handtaschen, Gürtel und Spielzeug (Stofftiere). Die beiden Herren entpuppten sich als Verkaufskanonen, "jubelten" den Interessenten richtig viel unter. Auch RBB-Moderatorin Britta Elm setzte sich engagiert als Verkäuferin ein. Der Renner: Kochbücher und alte Geschirrteile aus der Königlich Preußischen Porzellanmanufaktur (KPM). Die Mitglieder des Freundeskreises des Deutschen Herzzentrums Berlin hatten die Preziosen gespendet; ihm kommen auch die Verkaufserlöse zu. Die Gesellschaft der Freunde des Herzzentrums, die 1988 gegründet wurde und deren Präsident Peter Fissenewert ist, setzt sich vor allem für Herzoperationen mittelloser Kinder aus aller Welt ein. Unterstützt werden auch Weiterbildungsprojekte für hochtalentierte Ärzte.