Agrarschau

Morgenpost-Test: So schmecken die würzigen Finnland-Bonbons

Auf der Grünen Woche werden die Gelee-Würfel mit einer leichten Zuckerkruste am Spieß serviert – u.a. mit finnischem Cheddar-Käse.

Auf dem Spieß serviert: Charlene Rautenberg probiert die Geleebonbons.

Auf dem Spieß serviert: Charlene Rautenberg probiert die Geleebonbons.

Foto: Sergej Glanze / Glanze/Berliner Morgenpost

Berlin. Im „Land der tausend Seen“ sind die Sommer kurz und die Winter umso länger – deshalb ist es in Finnland eine lange Tradition, die Vitamine aus Sommerobst durch Einmachen zu konservieren. Auf dem Gut Vaveraari, das sich auf einer Insel auf der finnischen Seenplatte befindet, werden seit dem 18. Jahrhundert Süßigkeiten aus der Ernte des eigenen Guts hergestellt. Dazu gehören auch die „Marmeladimakeinen“, Marmeladen-Gelee-Bonbons, die nach einem fast 300 Jahre alten Rezept aus den Heidelbeeren, Preiselbeeren und Moltebeeren des Hofs hergestellt werden.

Bonbons mit finnischem Cheddar-Käse

Auf der Grünen Woche (Halle 10.2) werden die Gelee-Würfel mit einer leichten Zuckerkruste am Spieß serviert – unter anderem mit finnischem Cheddar-Käse. Dessen würziger Geschmack ergibt zusammen mit der fruchtigen Süße eine abwechslungsreiche Kombination. Die verschiedenen Obstsorten in dem Gelee entfalten beim Kauen einen leicht säuerlichen Geschmack.

Ein origineller Snack für all jene, die sich nicht zwischen süß und herzhaft entscheiden können. „In Finnland essen wir das gerne zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder etwa auf Hochzeiten“, sagt Mari Lapp-Kaipio, die als Exportmanagerin Bio-Delikatessen aus ihrem Heimatland vertreibt.

Wer die finnischen Süßigkeiten probieren will und es nicht so schnell nach Helsinki oder zur Grünen Woche schafft, kann auch im Internet unter finnkiosk.de fündig werden.

Mehr über die Grüne Woche:

Klöckner und Müller haben Spaß auf der Grünen Woche

Grüne Woche startet: Das erwartet Sie in der Blumenhalle

Das müssen Besucher über die Grüne Woche wissen

So viel Geld geben Messe-Touristen auf der Grünen Woche aus