Unter 20 Euro

Warum nicht mal Rippchen zum Espresso?

Das "Lino’s Barbecue" feiert das puristische Handwerk des Real American BBQ und ist einer der angesagtesten Spots für Grillfans im Norden der Stadt.

Unter 20 Euro im „Lino’s Barbecu“

Unter 20 Euro im „Lino’s Barbecu“

Foto: Blisee / Blisse

Wedding.  Eigentlich ist die Grillsaison vorbei. Nicht im „Lino’s“. Weil es viel zu schade ist, den Barbecue- und Grillspaß nur dem Sommer zu überlassen, wird das Ganze nach innen verlegt, in einen auf Schnickschnack verzichtenden Eckladen in Wedding. Die Zubereitung von Fleisch über dem offenen Feuer in einem Restauration ist nicht ganz neu, es gibt schon seit ein paar Jahren derartige Grillstuben. Aber der Laden von Lino Brandi ist einer der jungen, angesagten Spots, für die sich auch ein Friedrichshainer gerne in den Norden Berlins begibt.

Vorschusslorbeer gab es auch schon eine ganze Menge, fürs Essen, weniger für den Service, der ist zwar nett, aber etwas amateurhaft. Egal, schließlich wartet man an den blanken Holztischen und der minimalen Kakteen- und Holzscheite-Deko auf arizonische Angus-Rinder und Schwäbisch-Hallesches Landschwein aus dem mit Buchenholz befeuerten Barbecue-Gerät. Das Räucherfleisch wird nach Gewicht berechnet, die Pork Ribs beispielsweise für 4,50 Euro pro 100 Gramm. Bestellt man das Ganze als „Pork Rib Plate“, als fertigen Teller, gibt es 300 Gramm Schweinerippchen mit Pickles und einer Beilage nach Wahl, etwa Cole Slaw oder handgeschnitzte Pommes für 18 Euro. Beim Angus Beef geht es mit 20 Euro weiter.

Warum nicht mal Rippchen und ein Espresso? Da reicht der Etat, mit einem Craft Beer aus dem Wedding (0,3 l / 3,50–4 Euro) dann schon nicht mehr. Der Grillduft, jedenfalls macht Appetit und die Rippchen legen unter einer schwarzen Kruste zartes Fleisch frei. Der Cole Slaw ist anständig, die Pommes von guter Qualität, könnten aber knuspriger sein. Auch wenn sich 300 Gramm viel anhören, sind da ja noch die Knochen. Portionsmäßig nicht für jeden ausreichend, da müsste mit weiteren Beilagen nachgeholfen werden.

Lino’s Barbecue Malplaquetstr. 43, Mi.–So. 17–22.30 Uhr, Tel. 55 60 29 77

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.