Best of Berlin

Berlins Zirkusszene: 10 Tipps zum Staunen und Mitmachen

| Lesedauer: 5 Minuten
Max Müller
Temporäre Manege: Im FEZ findet ein Themenwochenende statt.

Temporäre Manege: Im FEZ findet ein Themenwochenende statt.

Foto: Promo; Hagen Döcke

Vom Kinderzirkus bis zur Profi-Show: Berlin hat jede Menge Artistik zu bieten. Wir nennen 10 Orte zum Genießen und Ausprobieren.

Berlin. Kinder lernen das Handwerk bei Cabuwazi, besondere Talente zieht es an die Artistenschule. Es gibt Fachgeschäfte, Gastspiele – und am Wochenende ein Mitmachwochenende im FEZ in der Wuhlheide. Eine Auswahl besonderer Orte und Programme rund um die Artistik.

Charlottenburg: Requisiten kaufen im „Kleinen Zirkusladen“
Bälle und Keulen zum Jonglieren, eine große Zahl Einräder, Zauber- und Scherzartikel sowie eine veritable Auswahl von Clownsnasen führt „Der kleine Zirkusladen“ an zwei Standorten in Charlottenburg und Friedrichshain. Die hauseigenen Akrobatikkurse wurden aufgrund der Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt. Dafür hat das Unternehmen den Webshop überarbeitet, sodass es alle Produkte auch online zu kaufen gibt.
Adresse: Der kleine Zirkusladen z. B. Schillerstr. 70
Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 11–19 Uhr
Telefon: 0177/313 13 80

Stadtweit: Cabuwazi ist die Zirkusschule für jedermann
„Zirkus ist Vielfalt“ lautet der Leitspruch von Cabuwazi. Als Kunstform böte der Zirkus „die Möglichkeit, unterschiedliche Stärken und Talente auszubilden“. Das Konzept hat sich in den vergangenen Jahrzehnten bewährt. Heute ist Cabuwazi an sechs Standorten vertreten. 10.000 Kinder trainieren dort jährlich, knüpfen Freundschaften und erarbeiten teils anspruchsvolle Shows. Zum Angebot gehören auch Kurse für Erwachsene.
Infos: Alle Standorte und das aktuelle Programm finden Sie unter cabuwazi.de

Oberschöneweide: Im FEZ findet ein Themenwochenende statt
Ein „bewegtes Mitmachwochenende“ steht an. Für Kinder und Jugendliche gibt es die Möglichkeit, Sportgeräte wie Slackline, Rhönrad oder Hochseil auszuprobieren. Weniger gefährlich, aber genauso vergnüglich sind Ponyreiten, das Zaubern von Riesenseifenblasen oder das gemeinsame Musizieren. Zudem erwarten die Besucher Bühnenshows mit Nachwuchstalenten der staatlichen Artistenschule sowie der Gruppe „Alle up“, die aus Kiew fliehen musste (Sa./So. 14.30 Uhr).
Adresse: FEZ, Str. zum FEZ 2
Termin: Sa. 21.5. + So. 22.5., 12–18 Uhr
Telefon: 53 07 10
Karten: 5 Euro

Noch mehr tolle Tipps für Berlin:

Prenzlauer Berg: Schule für Artistik bildet Talente aus und feiert Jubiläum
Die Staatliche Ballettschule Berlin ist zugleich eine Schule für Artistik – nur hier ist die international anerkannte Ausbildung zum „Staatlich geprüften Artisten“ möglich. Ein in Deutschland einmaliges Angebot, das Talent, aber auch sehr viel Disziplin und Durchhaltevermögen erfordert. 65 Jahre Schule wurde am Dienstag mit einer Jubiläumsgala im Wintergarten Varieté gefeiert - vor ausverkauftem Haus.
Adresse: Schule für Artistik, Erich-Weinert-Straße 103
Mehr Infos und Termine: artistenschule-berlin.de


Mitte: „The Elephant in the Room“ in den Hackeschen Höfen
Das „Neue Zirkus“-Ensemble Cirque Le Roux ist für Performances mit tragikomischen Elementen und einer traumähnlichen Atmosphäre bekannt. Die Show entführt in eine Welt, in der Film Noir, Zirkus und Physical Theatre aufeinandertreffen. Darin flieht Miss Betty vor ihrer eigenen Hochzeit vom luxuriösen Anwesen in eine dekadente Raucherlounge. Dort kommt sie an den Punkt, an dem sie dem Offensichtlichen, aber bisher nicht Ausgesprochenen („The Elephant in the Room“) stellen muss.
Adresse: Chamäleon, Rosenthaler Str. 40
Termine: en suite bis Sa. 25.6
Telefon: 400 05 90
Karten: ab 39 Euro
Webseite: chamaeleonberlin.com

Kreuzberg: Auf der „Schatzinsel“ darf sich kreativ ausgetobt werden
Die Kinder vom Kreuzberger ­„Circus Schatzinsel“ haben viele Talente: Sie sind Jongleure, Akrobaten, Trapezkünstler – und zudem Regisseure ihrer eigenen Shows. Durch die finanzielle Unterstützung des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg ist das zirkuspädagogische Angebot kostenfrei – und steht allen Kindern ab sechs Jahren offen.
Adresse: Circus Schatzinsel, May-Ayim-Ufer 4
Termine: Das aktuelle (Kurs-)Programm finden Sie unter www.circus-schatzinsel.de

Tempelhof: Zirkuskurse und „Berliner Kindercircus Festival“ in der Ufa-Fabrik
Die Kindercircusschule bietet Kurse unter der Woche an und zudem spezielle Ferienprogramme, etwa zu Jonglage, Einrad, Akrobatik, Percussion und Kugellauf. Gerade fand das „Berliner Kindercircus Festival“ statt. Talentierte Kinder zeigten ihr Können und motivierten die Gleichaltrigen im Publikum, sich künftig etwas mehr zuzutrauen. Im Herbst findet das nächste Festival statt - vielleicht ist Ihr Nachwuchs dann schon mit dabei?
Adresse: Ufa-Fabrik, Viktoriastr. 10–18
Mehr Infos: ufafabrik.de

Tiergarten: Großes Jubiläum - 30 Jahre Wintergarten Varieté
Die Feierlichkeiten im Wintergarten Varieté beginnen mit einem Hoffest, bei dem unter anderem Mitglieder der Flying Steps und des Kinderzirkus’ Cabuwazi Show-Einlagen bieten. Im Herbst schließt sich eine große Gala an.
Adresse: Wintergarten Variéte, Potsdamer Str. 96
Termin: Sa. 18.6. ab 13 Uhr + So. 19.6., ab 11 Uhr

Gastspiele: Zirkus "Hopplahopp" in Zehlendorf
„Hopplahopp“ gastiert noch bis zum 28. Mai in Zehlendorf und zeigt dort das aktuelle Programm „Circus pur – Im Tempo der ­Neuzeit“.
Adresse: Hopplahopp, Onkel-Tom-Straße
Termine: tägl. 16 Uhr
Karten: 10, ermäßigt 5 Euro

Kreuzberg: Jetzt schon Karten bestellen für Roncalli im Tempodrom
Ganz ohne Tiere kommt Roncalli aus. Bereits jetzt ist klar, dass der Weihnachtszirkus wieder im Tempodrom stattfinden wird – der Kartenvorverkauf hat begonnen.
Adresse: Tempodrom, Möckernstraße 10
Termine: 17.12.2022–2.1.2023
Karten: ab 30 Euro unter www.tempodrom.de/event/roncalli_weihnachtscircus

Ausflüge in Berlin - lesen Sie auch: