Best of Berlin

Das sind die schönsten Biergärten Berlins

| Lesedauer: 8 Minuten
Dirk Teuber
Im Ausflugslokal „Zenner“ an der Spree ist die Biergartensaison angelaufen.

Im Ausflugslokal „Zenner“ an der Spree ist die Biergartensaison angelaufen.

Foto: Maurizio Gambarini / Funke Foto Service

Berlins Biergärten und Sommerterrassen heißen Gäste willkommen. Das sind unsere Tipps.

Berlin. Die Berliner Biergärten bieten auch an heißen Tagen schattige Plätzchen mit wunderschönen Aussichten, kühlen Getränken und den ein oder anderen Speisen. Neben den über Berlin hinaus bekannten Klassikern wie dem Prater-Biergarten in Prenzlauer Berg oder dem Zollpackhof im Regierungsviertel überraschen immer wieder auch kleine Restaurants mit lauschigen Sommerterrassen und einem ausgefeilten gastronomischen Konzept - mal urig-rustikal, mal im Stil des Fine Dining. Die Berliner Morgenpost hat die Biergärten der Hauptstadt besucht. Unsere Top-Auswahl mit Öffnungszeiten, Adressen, dem Angebot und Reservierungshinweisen finden Sie hier.

Biergärten in Berlin: Unsere Top-Auswahl

  • Schleusenkrug in Tiergarten
  • Zenner in Alt-Treptow
  • Prater in Prenzlauer Berg
  • Zollpackhof in Moabit
  • Café am Neuen See in Tiergarten
  • Clärchens Ballhaus in Mitte
  • Schwarzes Café in Charlottenburg
  • Loretta in Wannsee
  • Sironi La Pizza in Schöneberg
  • Frannz in Prenzlauer Berg
  • BRLO Brwhouse in Kreuzberg
  • Julius in Wedding
  • Kanaan in Prenzlauer Berg
  • Dudu31 in Charlottenburg
  • Brewdog in Mariendorf

Schleusenkrug in Tiergarten: Auf ein kühles Bier nach dem Zoobesuch

Weil der „Schleusenkrug“ mitten im Tiergarten liegt, ist er – obwohl nur einen Katzensprung vom Bahnhof Zoo entfernt – eine Art Ausflugslokal: drinnen recht eng, draußen auf den Holzstühlen und Bierbänken ziemlich groß. Im Sommer ist der Grill geöffnet. Tische können nicht reserviert werden, sie werden nur vor Ort vergeben.

Adresse: Müller-Breslau-Straße, an der Tier­gartenschleuse, Charlottenburg
Öffnungszeiten: tgl. 12–23 Uhr, Küche bis 21 Uhr
www.schleusenkrug.de

Zenner im Treptower Park

Dieser Blick auf die glitzernde Spree kann süchtig machen: Am Uferweg direkt vor dem Biergarten „Zenner“ im Treptower Park halten Spaziergänger gerne inne und lassen den Blick schweifen, und auch Radfahrer steigen an dieser Stelle häufig ab. Herrlich! Hier in Alt-Treptow lässt es sich aushalten.

Adresse: Alt-Treptow 15, 12435 Berlin
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12-21 Uhr, Sa./So. 11-22 Uhr
www.zenner.berlin

Prater in Prenzlauer Berg

In der als ältester und schönster Biergarten der Stadt geltenden Lokalität mit rund 600 Plätzen wurde schon 1837 unter alten Kastanien Prater Pils ausgeschenkt. Vom Grill kann man sich mit Bratwurst im Brötchen versorgen, außerdem gibt es Laugenbrezeln oder Nudelsalat.

Adresse und Kontakt: Kastanienallee 7–9, Prenzlauer Berg,Tel. 448 56 88
Öffnungszeiten: bei schönem Wetter tägl. ab 12 Uhr
www.prater-biergarten.de

Zollpackhof in Moabit

Als grüne Oase im Regierungsviertel versteht sich der Zollpackhof. Einen großartigen Ausblick bietet der Biergarten an der Spree mit altem Baumbestand samt einer 145 Jahre alten Rosskastanie und insgesamt rund 1500 Sommeraußenplätzen.

Adresse und Kontakt: Elisabeth-Abegg-Str. 1, Moabit, Tel. 33 09 97 20
Öffnungszeiten: tägl. ab 10 Uhr (je nach Wetter)
www.zollpackhof.de

Café am Neuen See in Tiergarten: Ein Klassiker unter den Biergärten der Hauptstadt

Das „Café am Neuen See“ ist ein Klassiker unter den Biergärten in Berlin – die Institution im Tiergarten hat renoviert. Der SB-Bereich ist riesig und mit einem eigenen Pavillon mit mehreren Kassen, Kochstationen und ­Getränkeausgabestellen umgebaut worden. Auch der Bootsverleih ist bei gutem Wetter geöffnet.

Adresse: Lichtensteinallee 2, Tiergarten
Öffnungszeiten: 11-23 Uhr (bei schönem Wetter)
www.cafeamneuensee.de

Golgatha in Kreuzberg

„Tanzbarer Biergarten“ nennt Chefin Nicole Plattner ihre Kultstätte im Viktoriapark mit rund 600 Plätzen unter freiem Himmel. Kulinarisch versorgt man sich ab 12 Uhr mit Grillgut wie Wurst, Leberkäse, Nackensteaks & Co. Gästefreundlich: Draußen kann reserviert werden, auch schon für zwei Personen.

Adresse und Kontakt: Dudenstr. 40–64, Kreuzberg, Tel. 785 24 53
Öffnungszeiten: tägl. ab 9 Uhr
www.golgatha-berlin.de

Clärchens Ballhaus in Mitte mit leckeren Spargel-Angeboten

Unter alten Bäumen im romantischen Hof des „Clärchens“ locken zum Neustart Spargelflammkuchen für den kleinen Hunger oder Spargel mit Schnitzel und Sauce Hollandaise für den großen. Keine Sorge, wer Spargel nicht mehr sehen kann, wird mit Havelzander, einem Teller Königsberger Klopse oder vegetarischen Maultaschen mindestens ebenso glücklich. Und dann gibt es noch eine vorzügliche Weinkarte.

Adresse: Auguststr. 24, Mitte, Tel. 555 78 54 40
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 17-22 Uhr, Sbd. 12–22 Uhr, So. 17–22 Uhr
www.claerchensball.haus

Schwarzes Café in Charlottenburg: Die Instanz

Ein Berlin ohne das „Schwarze Café“ ist gar nicht vorstellbar – und schon gar nicht lebenswert. Eigentlich ist der sympathische Klassiker an der Kantstraße rund um die Uhr geöffnet. Und man kann auf der Terrasse des legendären Charlottenburger Lokals sitzen. Dort können die Gäste unter anderem Trüffelgnocchi und das Lachsfrühstück für zwei bestellen.

Adresse: Kantstr. 148, Charlottenburg, Tel. 313 80 38
Öffnungszeiten: tgl. rund um die Uhr
www.schwarzescafe-berlin.de

Loretta in Wannsee

Das „Loretta am Wannsee“ ist ein kinderfreundliches Restaurant im Grünen, mit deutscher Küche und großem Biergarten, Liegestühlen und Seeblick. Und praktisch gelegen, man „fällt“ aus der S-Bahn direkt in den Biergarten – oder umgekehrt. Die Pandemieschließung wurde genutzt, um den Biergarten wieder auf Vordermann zu bringen.

Adresse: Kronprinzessinnenweg 260
Öffnungszeiten: Mi.–Sbd. 12–22 Uhr, So. 12–21 Uhr, Biergarten tgl. ab 12 Uhr geöffnet (nur bei gutem Wetter)
www.loretta-berlin.de

Sironi La Pizza in Schöneberg: Die berühmten Pizzen im neuen Lokal von Alfredo Sironi

Kurz vor dem ersten Lockdown hatte Alfredo Sironi sein Pizzalokal in Schöneberg eröffnet. Die Pizzen aus Hartweizen oder Dinkelmehl mit klassischen oder auch ausgefallenen Belägen fanden trotzdem ihre Fans, indem sie zum Mitnehmen angeboten wurden. Jetzt kann man wieder auf der Terrasse sitzen und die Köstlichkeiten von Alfredo Sironi genießen.

Adresse: Goltzstraße 36, Schöneberg
Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr. 17-23 Uhr, Sbd./So., 12-23 Uhr, Di. geschlossen
www.sironi.de

Frannz in Prenzlauer Berg: Unter Linden auf dem Gelände der Kulturbrauerei

Im vergangenen Sommer kam hier sogar Konzertstimmung auf. Akustikauftritte von Newcomern erinnerten daran, wie bunt das Berliner Kulturleben vor der Pandemie war. Der Biergarten des „Frannz“-Clubs und -Restaurants ist wieder geöffnet. Es gibt Flammkuchen, Burger und kaltes Bier. Und Live-Konzerte.

Adresse: Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg
Öffnungszeiten: Mo.–So., ab 17 Uhr
www.frannz.eu

BRLO Brwhouse in Kreuzberg: Ein Biergarten mit eigenem Testzentrum

Auch das „BRLO-Brwhouse“ hat einen Biergarten. Neben hauseigenem Bier und Cider gibt es auch Köstlichkeiten aus dem Smoker und der Küche.

Adresse: Schöneberger Str. 16, Kreuzberg, Tel. 0151/74 37 42 35
Öffnungszeiten: Di.–Fr. 17 Uhr, Sbd.+So. ab 12 Uhr, Biergarten: Mo.-Do., 16-0 Uhr, Fr. 14-0 Uhr, Sbd./So., 12-0 Uhr
www.brlo.de

Best of Berlin - das könnte Sie auch interessieren:

Julius in Wedding: Fine Dining jetzt auch im ehemaligen Arbeiterbezirk

Das Team vom „Ernst“ hat sich einen lässigeren Bruder vis-à-vis geschenkt, das „Julius“. Zwar sind die limitierten Plätze des Fine-Dining-Restaurants schnell ausgebucht, doch später am Abend bleibt der Außenbereich für Drinks und Weine geöffnet. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Adresse: Gerichtstr. 31, Wedding
Öffnungszeiten: Do.–So. 10-19 Uhr
exploretock.com/juliusberlin

Kanaan in Prenzlauer Berg: Europa trifft auf den Nahen Osten

Hummus für den Weltfrieden! Im palästinensisch-israelischen Restaurant „Kanaan“ wird dieser Satz ganz wörtlich genommen. Und wunderbar seidig ist dieser Hummus noch dazu. Zur Wiedereröffnung des Außenbereichs wird dringend um Reservierung gebeten. Dafür erwarten den Gast selbst gebackenes Pitabrot, frische Salate, würziger Schug und natürlich Hummus satt.

Adresse: Schliemannstraße 15, Prenzlauer Berg, Tel. 01590–134 80 77
Öffnungszeiten: Mi.-Do. 18–22 Uhr, Fr.–So. 12–22 Uhr
www.kanaan-berlin.de

Dudu31 in Charlottenburg: Fusionküche aus einem Drei-Länder-Mix

Es gibt eine Mitte-Dependance des „Dudu“ an der Torstraße 134 und das „Dudu31“ an der Charlottenburger Bleibtreustraße mit grünbewachsener Terrasse. Auf der Karte: vietnamesisch-japanisch-peruanisches Fusion-Food, das doch so original berlinerisch ist. Die „Crunchy Dudu Special Roll“ ist inzwischen ein Klassiker. Auch hier sollte man vorab einen Tisch reservieren.

Adresse: Bleibtreustr. 31, Charlottenburg, Tel. 57 79 55 77
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 12–22 Uhr, Fr./Sbd. 12-23 Uhr, So. 12-22 Uhr
www.dudu-berlin.de

Brewdog in Mariendorf

Das majestätische rote Backsteingebäude aus dem Jahr 1901 beherbergt die schottische Brauerei „Brewdog“ samt Restaurant, umgeben von einem traumhaften Biergarten.

Adresse und Kontakt: Marienpark 23, Mariendorf, Tel. 212 34 31 00
Öffnungszeiten: Fr.–So. und feiertags 12–22 Uhr geöffnet
www.brewdog.com