Best of Berlin

Stimmungsvolle Veranstaltungen zum Advent in Berlin

Konzerte, Märchen, Illuminationen: Hier wird Berlinern und Berlin-Besuchern weihnachtlich zumute. Unsere Tipps für Klein und Groß.

Adventsschmuck am Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz.

Adventsschmuck am Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz.

Foto: picture alliance / Eventpress Stauffenberg

Berlin. Mit Konzerten, Illuminationen, Basaren, Märchenaufführungen und Mitmach-Aktionen stimmen zahlreiche Veranstaltungen die Besucher auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Eine Auswahl – vom Tierpark bis zum Weihnachtssingen im Strandbad.

Neukölln: Gemeinsames Singen für den guten Zweck

Seit 2006 findet das „Alternative Adventssingen“ am dritten Advent statt. „Wir wollen gehaltvolle, zur Adventszeit passende Lieder aus den großen spirituellen Traditionen der Welt zum Mitsingen anbieten, schöne Gospels, Mantren, Sufi Songs, Taizé- und alpenländische Lieder“, sagen Michaele Hustedt und Ali Schmidt von Eli Berlin. Der Erlös geht an bedürftige Familien in Neukölln.

Martin-Luther-Kirche Fuldastraße 48, So. 15.12., 15–17 Uhr, Tel. 0173/946 21 00, 10 Euro, www.eli-berlin.de

Kreuzberg: Kleider-Basar mit Musik, Glühwein und Suppe

Selbstgemachter Glühwein, frische Waffeln, heiße Suppe und Musik sorgen beim „Xmas Charity Bazaar“ für Adventsstimmung und Einkaufslaune. Beim traditionellen Wohltätigkeitsbasar im Hinterhof verkaufen Mitarbeiter der Agentur „MMW Space“ Lieblingsteile aus dem eigenen Kleiderschrank. Mit dem Erlös wird die Kältehilfe-Notunterkunft an der Storkower Straße 133a unterstützt.

MMW Space, Naunystraße 38 (Hinterhof), Mi. 11. Dezember, ab 17 Uhr, Eintritt frei, Spenden erbeten

Friedrichsfelde: Märchenhafter Besuch bei den Wintertieren

Rentiere, Elche, Schneeeulen und Polarwölfe passen sich perfekt den kalten Temperaturen an. Ein Besuch bei diesen Wintertieren ist ein besonderes Erlebnis. Bei „Weihnachten im Tierpark“ sorgen 30 Licht-Installationen auf einem zwei Kilometer langen Rundweg für besonderen Winterzauber. Das Schloss Friedrichsfelde wird farbenprächtig angestrahlt, und es gibt auch eine Eisbahn.

Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, bis 5. Januar 2020 (außer 2., 3., 24. u. 31.12.), ab 15 Euro, www.weihnachten-im-Tierpark.de

Auch interessant: Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin

Lichterfelde: Staunen auf zwei Kilometern im Christmas Garden

„Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise“ – unter diesem Motto öffnet der Botanische Garten wieder seine Tore für einen besonderen Spaziergang, den „Christmas Garden Berlin“. Mehr als 30 glitzernde Illuminationen sorgen auf einem zwei Kilometer langen Rundweg für eine romantische Stimmung. Zudem kann man auf einer 300 Quadratmeter großen Eisbahn seine Runden drehen.

Botanischer Garten, Königin-Luise-Str. 8, bis 5. Januar 2020 (außer 2., 3., 24. u. 31.12), tgl. 16–22 Uhr, ab 17 Euro, Kinder ab 14,50 Euro

Baumschulenweg: Märchen hören und Schlittschuhlaufen

Auf dem Gelände der Späth’schen Baumschulen tritt das Hexenberg-Ensemble bis zum 20. Dezember mit Märchen für Kinder am Nachmittag und Märchen für Erwachsene am Abend auf. Dazu gibt es auch ein Drei-Gänge Menü für 60 Euro. Der Besuch der Märchenhütte kann mit Schlittschuhlaufen auf der großen Natureisbahn verbunden werden (an allen Freitagen im Advent).

Späth’sche Baumschulen, Späthstr. 80, freitags 17 Uhr, 15/10 Euro, Tel. 639 00 30, www.spaethsche-baumschulen.de

Gesundbrunnen: Orgelmusik begleitet das Blasorchester

„Orgel satt“ heißt es erneut in der St. Paul-Kirche. Im Winter können Musikfreunde bei der monatlichen Musik-reihe jeweils 30 Minuten lang Orgelmusik erleben. Anschließend werden Essen und Getränke zu kleinen Preisen angeboten. Am 18. Dezember findet das nächste Konzert statt. Unter der Leitung von Stefan Barberino spielt das Blasorchester St. Bonifatius. An der Orgel: Kirchenmusikerin Annette Diening.

St. Paul-Kirche Badstraße 50, Mi. 18. Dezember, 19 Uhr, Eintritt frei

Tempelhof: Märchentage mit den Klassikern in der Ufa-Fabrik

Weihnachtszeit ist Märchenzeit! Am 7. und 15. Dezember steht die Kinderoper „Hänsel und Gretel“ als Inszenierung der Märchenhaften Operncompagnie auf dem Spielplan.Eine Inszenierung voller Poesie und Magie.

Ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10, 7. und 15. Dezember, 15 Uhr, 12/8 Euro, Tel. 75 50 30, www.ufafabrik.de

Lesen Sie auch: Wann kaufe ich den Weihnachtsbaum?

Oberschöneweide: Igel und Bär suchen im Puppenspiel den Schnee

„Wann fällt endlich Schnee?“, fragen sich Eichhorn, Igel und Bär. Um nichts zu verpassen, lassen sie den Winterschlaf ausfallen und gehen die Eiskristalle suchen. Das Puppenspiel „Herr Eichhorn und der erste Schnee“ ist ein magisches Stück für Kinder von drei bis neun Jahren.

FEZ, Str. zum FEZ 2, Sbd./So. 7./8. Dezember, 14 u. 16 Uhr, 7,50 Euro, Tel. 53 07 10, www.fez-berlin.de

Weißensee: Weihnachtssingen im Strandbad

Ins Strandbad Weißensee lädt Betreiber Alexander Schüller bereits zum dritten Mal zum Weihnachtssingen ein. Gemeinsam mit dem Liedgut e.V. werden traditionelle und moderne Weihnachtslieder gesungen. Es gibt Decken, Feuerschalen und ab 17 Uhr ein großes Lagerfeuer.

Strandbad Weißensee, Berl. Allee 155, So. 8. Dezember, 15 Uhr, Eintritt frei

Mehr zum Thema:

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Konsum zur Weihnachtszeit: Kaufen, kaufen – oder doch nicht?