Best of

In diesen Berliner Läden finden Sie jedes Buch

Ob Literatur für Seefahrer, Regale voller Krimis oder historische Kochrezepte: Wer das Ausgefallene sucht, wird in diesen Berliner Spezialitäten-Buchhandlungen garantiert fündig.

Charlottenburg - Schön und ausgezeichnet

Der Gerstenberg Verlag hat kürzlich die 20 schönsten Buchhandlungen Europas in einem Bildband vorgestellt – darunter, als einzige in Berlin, den Bücherbogen. Und die vier S-Bahnbögen am Savignyplatz, einst eine Autowerkstatt, beherbergen wahrhaft Schönes: Bücher und Bildbände über Kunst, Fotografie, Architektur, Film, Theater, Kostümkunde sowie ein modernes Antiquariat. Regelmäßig finden Signierstunden statt, Schauspielerin Isabella Rossellini war am Sonnabend zu Gast. Demnächst geladen: Starfotograf Jim Rakete.

Bücherbogen, Savignyplatz, Charlottenburg, S5, 7, 9, 75, Mo.–Fr. 10–20, Sbd. 10–19 Uhr, Tel.: (030) 31869511, www.buecherbogen.com

Pankow - Lesestoff für Kinder und Jugendliche

Der „schöne“ Buchtipp von Wiebke Schleser heißt „999 Froschgeschwister ziehen um“. „Wunderschön gezeichnet“, beschreibt die Inhaberin vom Kinder- und Jugendbuchladen BuchSegler das Buch für Kinder ab 4 Jahren (NordSüd Verlag). Monatlich gibt es drei weitere Buchtipps unter den Rubriken „lehrreich“, „spannend“ und „Lesefutter“. Regelmäßig finden Lesungen statt – auch für Erwachsene. Nachwuchsschriftsteller sollten den Workshop „Schreibende Kids“ besuchen. Schulen und Kitas können sich prall gefüllte „Bücherkoffer“ ausleihen.

BuchSegler, Florastr. 88/89, Pankow, S1, 25, 85 Wollankstraße, S 2, 8 Pankow, Di.–Fr. 10–18 Uhr, Tel.: (030) 43724120, www.buchsegler.de

Spandau - Experten für Theologie

Die erste Bibel für Babys? Sie besteht aus ein einer Handvoll Hartpapierseiten. Ein Klassiker für Kids ist die „Neukirchener Kinder-Bibel“. Eine der schönsten ist das „Große Bibel-Bilderbuch“, illustriert von Kees de Kort. Um die 50 Kinderbibeln führt die seit 1898 bestehende Buchhandlung. Doppelt so groß ist das Erwachsenenangebot. Neben Theologie sind auch Bücher zu Spiritualität, zum Älterwerden und zur Trauer sowie Musik-CDs, Hörbücher, Kunstgewerbeartikel und Devotionalien wie Kreuze und Taufkerzen im Angebot.

Buchhandlung im Johannesstift, Schönwalder Allee 26, Spandau, M45 Johannesstift, Mo.–Fr. 9.30–18, Sbd. 9.30–14 Uhr, Tel.: (030) 3352431, www.buchhandlung-johannesstift.de

Steglitz - Im Land von Phantasie und Zukunft

Noch immer sind sie geheimnisumwittert, die Spezies der Fabelwesen, der Dämonen, der Aliens. Doch man kann ihnen näher kommen: Die Buchhandlung Morgenland ist mit allen lieferbaren deutschsprachigen Büchern, die sich um Fantasy und Science Fiction drehen, bestückt. Tausende Titel sind verfügbar, ebenso Rollenspiele wie „Das Schwarze Auge“ oder „Dungeons & Dragons“. Aber auch normale Brett- und Gesellschaftsspiele findet man dort. Während andere Buchhandlungen zu Lesungen laden, sind es hier Spiel- und Rollenspielveranstaltungen.

Buchhandlung Morgenwelt, Markelstraße 56, Steglitz, U9 Walther-Schreiber-Platz, Mo.–Do., Fr. 10–22, Sbd. 10–20 Uhr, www.morgenwelt.org

Friedenau - Zweispaltige Bücherwelt

Einfacher und interessanter können Kinder und wohl auch Erwachsene eine Sprache kaum lernen: Bei den Lesungen am Mittwochnachmittag wird eine Geschichte erst auf Englisch, dann auf Deutsch gelesen. Überhaupt geht es in Diane Pentaleri-Ottos Buchhandlung um eben diese beiden Sprachen. Rund 4000 Bücher für Kinder und Jugendliche gehören zum Bestand, von Bestsellern wie „Gregs Tagebuch“ bzw. auf englisch „Diary of a Wimpy Kid“ über Klassiker wie „Peter Pan“ bis zu (Audio)Büchern zum Englischlernen.

Storytime - Books & More, Schmargendorfer Straße 36/37, Friedenau, U9 Friedrich-Wilhelm-Platz, Mo.–Fr. 10–18, Sbd. 10–14 Uhr, Tel.: (030) 85967004, www.storytime-books.com

Prenzlauer Berg - Philosophie in Englisch

Jeden ersten Mittwoch im Monat wird der Leser beim „Speak easy“ zum Vorleser. Und es muss auch nichts Philosophisches sein, obwohl das der Schwerpunkt von Paul Gurners Buchhandlung ist. In den Regalen reihen sich rund 20.000 Bücher aneinander, das Gros gebraucht und alles englischsprachig. Gurner fährt regelmäßig nach England, durchforstet die Buchläden und bringt rund 1000 Bücher pro Monat mit nach Berlin. Auch der Name stammt aus der Heimat: Der Buchhändler wuchs in der St. George Street in Cambridge auf.

Saint George's, Wörther Str. 27, Prenzlauer Berg, U2 Senefelder Platz, Prenzlauer Allee, M2 Marienburger Straße, Mo.–Fr. 11–20, Sbd. 11–19 Uhr, Tel.: (030) 81798333, www.saintgeorgesbookshop.com

Kreuzberg - Bunte Bilderganz groß

Der kleine Laden an der Zossener Straße – eine größere Filiale ist in der Torstraße – kann getrost als Keimzelle der Berliner Comic-Kultur gelten. Denn der „Unfug“ war zeitweise Arbeitgeber und Vertriebskanal fast aller bekannten Berliner Zeichner. Seit knapp 30 Jahren finden Anhänger der kunstvollen Bildergeschichten aller Genres hier immer die neuesten Bände aus aller Welt, aber auch Klassiker, mit denen mancher Comic-Freund groß geworden ist. Lucky Luke und Spirou sind immer noch ebenso gefragt wie Mangas und Fantasy-Stories.

Grober Unfug, Zossener Str. 33, Kreuzberg, U7 Gneisenaustraße, Mo.–Fr. 11–19, Sbd. 11–18 Uhr, Tel.: (030) 69401490, www.groberunfug.de

Lichterfelde - Geschichten vom Meer

Man muss nicht am Wasser leben, um der Spezialist für alles zu sein, was mit dem Meer zu tun hat. Harald Hagner jedenfalls offeriert seine rund 1500 nautischen und maritimen Bücher, etwa 200 Seekarten sowie Navigationsbestecke, Zirkel, Sternkarten und Übungs-Sextanten an einer verkehrsreichen Straße. Die 1845 gegründete Buchhandlung ist einzigartig in Berlin und keineswegs nur etwas für Seefahrer. Denn Klassiker oder Bestseller von Hemingway bis Schätzing findet man hier auch.

Nautische Buchhandlung Reimer, Unter den Eichen 57, Lichterfelde, S1 Lichterfelde West, Mo.–Fr. 10–18.30,Sbd. 10–14 Uhr, Tel.: (030) 8312341, www.reimernautik.de

Prenzlauer Berg - Die Kochbuch-Hüter

Es war nicht nur die Leidenschaft fürs Kochen, die Johannes Mohr und Swen Kernemann-Mohr zu Sammlern von Kochbüchern gemacht haben. „Kochbücher sind mehr als Rezeptsammlungen, sie sind ein Stück Zeitgeschichte“, findet Johannes Mohr. Im Herbst haben sie ein Souterrain in das größte deutschsprachige Kochbuchantiquariat verwandelt. Rund 25000 Titel finden sich hier, die ältesten aus dem 18. Jahrhundert.

Bibliotheca-Culinaria, Zehdenicker Str. 116, Prenzlauer Berg, U8 Rosenthaler Platz, Di.–Fr. 11–13.30 und 14.30–19 Uhr, Sbd. 11–16 Uhr, Tel.: (030) 47377570, www.bibliotheca-culinaria.de

Krimispezialist - Nervenkitzel bis zur letzten Seite

Die Romanvorlage für die Verfilmung des „Malteser Falke“ mit Humphrey Bogart stammt von Dashiell Hammett. Nach ihm hat Christian Koch seine Krimibuchhandlung benannt. Auf nur 35 Quadratmetern bietet er Spannung pur: rund 2500 deutsch- und 800 englischsprachige Krimis, dazu ein umfangreiches Antiquariat. Rund 150 monatliche Neuerscheinungen, aktuell „Verwesung“ von Simon Beckett und „Opferzahl“ von Arne Dahl, sind im Angebot. Eine Handvoll Lesungen sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel.

Hammett, Friesenstr. 27, Kreuzberg, U7 Gneisenaustr., Mo.–Fr. 10–20, Sbd. 9–18 Uhr, Tel.: (030) 6915834, www.hammett-krimis.de

Mehr Tipps aus der Reihe "Best of Berlin"finden Sie HIER.