Best of Berlin

So genießt Berlin die Sommernächte

Schlagerfest, Sightseeing, Filmfestival unterm Sternenhimmel: Hier gibt es Tipps für unvergessliche Sommernächte in Berlin.

Stimmungsvoll: Blick auf der Fernsehturm bei Nacht.

Stimmungsvoll: Blick auf der Fernsehturm bei Nacht.

Foto: Paul Zinken/dpa

Musik, Kunst, Genuss: Das alles gibt es in der Hauptstadt natürlich nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht - im Sommer gern auch Open Air. Wir haben ein paar Ideen für stimmungsvolle Abendstunden in Berlin gesammelt.

Mitte: Der Fernsehturm ist täglich bis Mitternacht geöffnet

Einen 360-Grad-Rundblick bietet der Fernsehturm den jährlich mehr als eine Million Besuchern. In nur 40 Sekunden bringt der Aufzug die Gäste zur 203 Meter hohen Aussichtsplattform des 1969 eröffneten „Telespargels“. Den Ausblick genießen kann man bis Mitternacht. So lange ist auch das drehende Restaurant geöffnet. Eine Reservierung hierfür wird dringend empfohlen.

Fernsehturm, Panoramastr. 1a, Mitte, S + U Alexanderplatz, tägl. 9–24 Uhr, letzte Auffahrt 23.30 Uhr, 16,50 Euro, www.tv-turm.de

Tiergarten: Abendtour durch den Zoo Berlin

Tiere bestaunen nach Torschließung: Das ist bei den „Abendtouren“ möglich. Dabei werden auch viele Fragen beantwortet: Welche Tiere sind Nachtschwärmer? Welche Tiere schlafen lieber unter freiem Himmel als im Nachtquartier? Dürfen sie das?

Zoologischer Garten, Hardenbergplatz 8, Tiergarten, U + S Zoo, Nächste Abendtour: Fr. 23.8. um 18.30 Uhr, Treffpunkt Zoo-Eingang Löwentor, 20 Euro, Tel. 25 40 10, www.zoo-berlin.de

Moabit: Balinesische Nächte im Vabali Spa

Im südostasiatisch anmutenden Vabali Spa sollen Körper, Seele und Geist in Einklang kommen. Dafür stehen bis Mitternacht Saunen, Dampfbäder, Ruhe- und Kaminzimmer, Behandlungsräume sowie Wasserbecken bereit. Unter freiem Himmel lässt es sich im Pool entspannen. Im neuen Becken auf der Dachterrasse gibt es dreimal täglich ein Salz-Energie-Ritual.

Vabali Spa, Seydlitzstr. 6, Moabit, S + U Hauptbahnhof, tägl. 9–24 Uhr, 2 Std. ab 21,50 Euro, Tel. 911 48 60, www.vabali.de

Treptow: Weinabende mit Tanz in den Späth'schen Baumschulen

Winzer aus deutschen Anbaugebieten laden im wöchentlichen Wechsel in die Baumschulen Späth in Treptow ein. Der Weingarten ist immer donnerstags bis sonntags geöffnet. An jedem Freitagabend von 17.30 bis 19 Uhr gibt es Tanzunterricht und Tanz, an jedem Sonnabend von 18 bis 20 Uhr Live-Musik. Eintritt und Teilnahme kostenlos.

Späth’sche Baumschulen, Späthstr. 80/81, Baumschulenweg, Bus Baumschulenstraße, www.spaethsche-baumschulen.de

Lübars: Pietro Lombardi und Beatrice Egli beim „Schlagerolymp“

Beatrice Egli, Pietro Lombardi, Frank Zander, Bernhard Brink und Annemarie Eilfeld sind nur einige der Stars des „Schlagerolymps“. Bereits zum achten Mal wird das große Open-Air-Festival gefeiert. Szenefans machen sich dafür auf den Weg in den Norden der Stadt – und feiern dort die ganze Nacht ihre Stars.

Schlagerolymp im Freizeit- und Erholungspark Lübars, Alte Fasanerie, Lübars, Bus X21 Quickborner Straße, 10.8., ab 13 Uhr, Einlass ab 11 Uhr, Karten ab 28,90 Euro, www.schlagerolymp.de

Weißensee: Lagerfeuerstimmung am Ufer des idyllischen Sees

Das 1912 eröffnete Strandbad Weißensee ist auch nach Sonnenuntergang ein lässiger Ort. Unter der Woche können Gäste bis 22.30 Uhr in Liegestühlen Cocktails schlürfen oder ein Glas Wein trinken, am Wochenende bis Mitternacht.

Strandbad Weißensee, Berliner Allee 155, Weißensee, Tram Indira-Ganghi-Straße, Mo.–Do. 10–22.30 Uhr, Fr.–So. 10–24 Uhr, Karten: 5,50, erm. 3,50 Euro, Tel. 925 32 41, www.strandbadweissensee.de

Schöneberg: Kunst bis Mitternacht bei der „Collection Night Berlin“

Ende August laden 15 private Sammlungen zu einer langen Nacht ein. An der „Collection Night Berlin“ nehmen auch die Kunstsaele teil. Sie laden in ihrem mehr als 350 Quadrat-meter großen Ausstellungsraum dazu ein, die Werke junger deutscher Künstler kennenzulernen.

Kunstsaele Berlin, Bülowstr. 90, Schöneberg, U Kurfürstenstraße, Sbd. 24.8. 17–24 Uhr, www.kunstsaele.de

Friedrichshain: Filmfestivalnacht im Zukunft am Ostkreuz

Zum siebten Mal findet die „Lange Nacht des Filmfestivals“ mit 100 Kurz- und Langfilmen aus der ganzen Welt statt. Zudem stehen Konzerte auf dem Programm. Im Biergarten des Kulturzentrums Zukunft am Ostkreuz kann man sich mit hausgebrautem Bier und Streetfood stärken.

Zukunft am Ostkreuz, Laskerstr. 5, Friedrichshain, S Ostkreuz, Sbd. 24.8. ab 15 Uhr, 12 Euro, erm. 8 Euro, www.festiwelt-berlin.de