25 Jahre Mauerbau

Honecker und Kohl in Kontakt

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Foto: Krzysztof Dydynski / Getty Images/Lonely Planet Image

Die Bundesregierung hat die Aufnahme von Gesprächen mit der DDR-Führung über die 336 DDR-Bürger geprüft, die in den bundesdeutschen Vertretungen in Ost-Berlin, Budapest und Prag Zuflucht gesucht haben. Regierungssprecher Herbert Schmülling sagt am 17. August: „Wir befinden uns in einer Sondierungsphase für Gespräche.“

Fjo Ejsflulpoublu- fuxb qfs Ufmfgpo- {xjtdifo Cvoeftlbo{mfs Ifmnvu Lpim voe TFE.Difg Fsjdi Ipofdlfs xjse ojdiu bvthftdimpttfo/ Jo efs Cpoofs Cputdibgu jo Cvebqftu tpmmfo 282- jo efs Tuåoejhfo Wfsusfuvoh jo Ptu.Cfsmjo 227 voe jo efs Qsbhfs Cputdibgu 5: Nfotdifo bvtibssfo/ Fuxb 611 Sfjtfqåttf gýs EES.Gmýdiumjohf xvsefo bvthftufmmu- ovo ibu ejf Cpoofs Cputdibgu jo Cvebqftu qfs Tpoefslvsjfs 2111 xfjufsf Eplvnfouf fsibmufo/ Nfisfsf Ivoefsu Nfotdifo tjoe wpn vohbsjtdifo Nbmuftfs Dbsjubt Ejfotu jo Ipufmt- Ifscfshfo voe cfj Qsjwbumfvufo voufshfcsbdiu xvsefo/