Übergriffe

Mann bei Angriff mit Glasflasche verletzt

Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein 22-Jähriger ist in Berlin-Mitte mit einer Glasflasche angegriffen und verletzt worden. Laut Polizei waren der Mann und ein Gleichaltriger auf einem Gehweg in einen verbalen Streit geraten. Daraufhin soll sich der 46-Jährige eingemischt und einen der beiden Männer zunächst „fremdenfeindlich“ beleidigt haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Anschließend, so der bisherige Ermittlungsstand, schlug er dem Mann eine Glasflasche auf den Kopf, die dabei zerbrach. Dann habe er mit dem abgebrochenen Flaschenhals noch zweimal in den Hinterkopf des 22-Jährigen gestochen, hieß es.

Berlin (dpa/bb). Ein 22-Jähriger ist in Berlin-Mitte mit einer Glasflasche angegriffen und verletzt worden. Laut Polizei waren der Mann und ein Gleichaltriger auf einem Gehweg in einen verbalen Streit geraten. Daraufhin soll sich der 46-Jährige eingemischt und einen der beiden Männer zunächst „fremdenfeindlich“ beleidigt haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Anschließend, so der bisherige Ermittlungsstand, schlug er dem Mann eine Glasflasche auf den Kopf, die dabei zerbrach. Dann habe er mit dem abgebrochenen Flaschenhals noch zweimal in den Hinterkopf des 22-Jährigen gestochen, hieß es.

Das Opfer kam laut Polizei zur Behandlung in ein Krankenhaus, aus dem es sich schließlich selbst wieder entlassen habe. Da der 46-Jährige in einer schlechten körperlichen Verfassung war, kam er ebenfalls in ein Krankenhaus, um behandelt zu werden. Dort wurde ihm zudem auf richterliche Anordnung Blut entnommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

( © dpa-infocom, dpa:230319-99-12858/2 (dpa) )