Da kommen Sie nie drauf

Welches Muster ein Hubschrauber über Berlin geflogen ist

Drei Hubschrauber der Bundespolizei waren am Donnerstag anlässlich des Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten seltsame Muster über Berlin (Symbolbild).

Drei Hubschrauber der Bundespolizei waren am Donnerstag anlässlich des Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten seltsame Muster über Berlin (Symbolbild).

Foto: Robert Michael / dpa

Ein Hubschrauber der Bundespolizei flog ein Muster über Berlins Norden. Zufall oder haben sich die Piloten einen Spaß erlaubt?

Berlin.  Ein sogenannter Flight Radar zeichnet, wie der Name schon sagt, Flugbewegungen auf. Manchmal ergeben sich dabei recht interessante Muster. So zeichnete die Internetseite ADS-B Exchange die Form eines Fahrrads über dem Norden Berlins auf – geflogen von einem Helikopter mit dem Namen „Police 1“. Die Flüge seien von drei Hubschraubern der Bundespolizei durchgeführt worden, wie es von dort auf Anfrage der Berliner Morgenpost hieß.

Die Helikopter flogen am Donnerstag anlässlich des Staatsbesuchs des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Sie seien „zur Luftraumüberwachung durch das Land Berlin angefordert und eingesetzt“ worden, sagte ein Sprecher der für die Spezialeinheiten zuständigen Bundespolizeidirektion 11.

„Die Polizeihubschrauber wurden in verschiedenen Sektoren in der Luft in einem sogenannten Warteverfahren vorgehalten, um alle Flugbewegungen oder mögliche in den Luftraum eindringende Luftfahrzeuge zu erfassen, anzufliegen und diese zu identifizieren.“ Insgesamt sei man zweieinhalb Stunden in der Luft gewesen, „um im Ereignisfall rasch reagieren zu können“. Dabei würden einzelne Punkte und Ziele angeflogen, ohne die Sektoren zu verlassen.

Muster laut Bundespolizei „anlasslos entstanden“

Wie dabei das Muster eines Fahrrads entstand und ob es von einem oder mehreren Hubschraubern geflogen wurde, ließ der Sprecher offen. Entsprechende Vorgaben gab es offensichtlich nicht. Die Flugbewegungen seien „anlasslos entstanden“, so der Bundespolizei-Sprecher weiter. Dabei würden „typische, aber mitunter auch untypische Muster“ entstehen.

Ist das Fahrrad-Muster also ein Zufallsprodukt? Möglich, wenn auch unwahrscheinlich. „Ich kann aber ausschließen, dass sich die Kollegen einen Spaß gemacht haben“, sagte dazu ein Sprecher der Berliner Polizei dem „RBB“.