Feuerwehreinsatz

Grünau: Feuer in Wohnhaus - Frau gerettet

In Grünau brannte es im Dachgeschoss eines Hauses.

In Grünau brannte es im Dachgeschoss eines Hauses.

Foto: Pudwell

In einem Dachgeschoss eines Hauses war ein Feuer ausgebrochen. Es gibt eine erste Vermutung, was zum Brand geführt haben könnte.

Berlin. Eine Frau ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Grünau (Treptow-Köpenick) aus ihrer Wohnung gerettet worden. Das Feuer war am frühen Montagmorgen im Dachgeschoss des viergeschossigen Wohnhauses in der Regattastraße ausgebrochen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Frau wurde demnach mit einer Drehleiter vom Balkon ihrer Wohnung gerettet. Verletzt wurde sie nicht. Zum Alter machte der Sprecher keine Angaben.

Der Betroffenen zufolge könnte ein Gewächshaus auf dem Balkon im Zusammenhang mit dem Feuer stehen, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Polizei ermittelt deshalb wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung. Um was für eine Art von Gewächshaus es sich handelte, war zunächst unklar.

Das Feuer griff nach Angaben der Feuerwehr auf das Dach des Hauses, jedoch nicht auf die unteren Wohnungen über. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten dieses selbstständig verlassen, wie der Feuerwehrsprecher sagte. 92 Feuerwehrkräfte waren rund zweieinhalb Stunden vor Ort im Einsatz.

Weitere Meldungen von Berliner Polizei und Feuerwehr:

( dpa )