Online-Tool

Wahlomat 2023 für Berlin-Wahl jetzt online

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Wahlomat, offiziell Wahl-O-Mat geschrieben, erleichtert auch bei der Berlin-Wahl 2023 die Entscheidungsfindung.

Der Wahlomat, offiziell Wahl-O-Mat geschrieben, erleichtert auch bei der Berlin-Wahl 2023 die Entscheidungsfindung.

Foto: bpb

Wen soll ich wählen? Welche Partei ist für mich die richtige? Der Wahlomat für die Berlin-Wahl 2023 hilft. Alle Infos zum Online-Tool.

  • Der Wahlomat 2023 für Berlin ist online gegangen.
  • 31 von 33 Parteien haben die 38 Thesen beantwortet.
  • Die Berlin-Wahl 2023 ist eine Wiederholungswahl und findet am 12. Februar statt.

Berlin. Wen soll ich bei der Berlin-Wahl 2023wählen? Welche Partei ist für mich die richtige? Welche Positionen vertreten die Politikerinnen und Politiker? Diese Fragen stellen sich viele Wählerinnen und Wähler. Denn bei den vielen politischen Streitthemen den Überblick zu bewahren, kann schnell schwierig werden.

Die Fragen stellen sich selbstverständlich auch vor der Berlin-Wahl 2023. Bei der Wahlwiederholung wird neu über die Zusammensetzung des Abgeordnetenhauses und der Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) abgestimmt.

Die Berlin-Wahl entscheidet auch darüber, ob die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) ihr Amt behalten kann, oder ob ihre Herausforderinnen und Herausforderer zum Zuge kommen.

Wahlomat 2023 zur Berlin-Berlin: Wen soll ich wählen? Welche Partei passt zu mir?

Der Wahlomat, offiziell "Wahl-O-Mat" geschrieben, entsteht in Kooperation der Berliner Landeszentrale für politische Bildung mit der Bundeszentrale für politische Bildung (BPB). Lesen Sie auch: Berlin Wahl 2023: Wahlomat jetzt online – so funktioniert das Tool

Den Wahl-O-Mat gibt es seit 2002. Er ist vor Wahlen auf Bundes- und Landesebene im Einsatz, um insbesondere junge Wählerinnen und Wähler zu informieren und zu mobilisieren. Der Wahlomat für Berlin wurde bei der Wahl im September 2021 mehr als eine Million Mal benutzt.

Das Prinzip ist einfach: Der Wahlomat präsentiert den Wählerinnen und Wählern 38 von politischen Positionen. Nun kann man zustimmen, nicht zustimmen oder sich neutral verhalten. Im Anschluss kann man die Thesen gewichten, also festlegen, welche Themen von besonderer persönlicher Bedeutung sind. Zum Abschluss kann man festlegen, mit welchen Parteien die Standpunkte verglichen werden sollen.

Auf einer Übersichtsseite wird dann dargestellt, wie hoch die Übereinstimmung der Antworten mit den ausgewählten Parteien ist. Die Nutzerinnen und Nutzer erfahren also, bei welchen Parteien sie eine besonders hohe Schnittmenge zu ihren eigenen Positionen haben.

Wahlomat zur Berlin-Wahl 2023: Wann und wo finde ich das Tool?

Der Wahlomat für die Wiederholungswahl 2023 in Berlin ist am 25. Januar 2023. Zur Verfügung gestellt wird das Tool auf einer eigenen Website unter wahl-o-mat.de

( bee )