Prognose

Bevölkerung wächst bis 2040: Rund 187.000 Menschen mehr

Passanten sind auf der Schloßstraße in Berlin-Steglitz unterwegs.

Passanten sind auf der Schloßstraße in Berlin-Steglitz unterwegs.

Foto: Paul Zinken/dpa

Bis 2040 soll die Berliner Bevölkerung um rund 187.000 Menschen wachsen. Das geht aus der „Bevölkerungsprognose 2021 - 2040“ hervor, die Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) am Dienstag im Senat vorgelegt hat. „Unsere Stadt wächst, vor allen Dingen in Pankow und Treptow-Köpenick“, sagte die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am Dienstag im Anschluss an die Senatssitzung.

Berlin (dpa/bb). Bis 2040 soll die Berliner Bevölkerung um rund 187.000 Menschen wachsen. Das geht aus der „Bevölkerungsprognose 2021 - 2040“ hervor, die Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) am Dienstag im Senat vorgelegt hat. „Unsere Stadt wächst, vor allen Dingen in Pankow und Treptow-Köpenick“, sagte die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am Dienstag im Anschluss an die Senatssitzung.

Insgesamt legt Berlin um 5 Prozent auf insgesamt 3,963 Millionen Menschen zu. Allerdings ist das Wachstum je nach Bezirk unterschiedlich. Am meisten Wachstum gibt es mit jeweils 9 Prozent laut der Prognose in den Bezirken Pankow (plus 37.000) und Treptow-Köpenick (plus 25.300). Am wenigsten Zuwachs wird mit 0,6 Prozent für Steglitz-Zehlendorf (plus 1900) erwartet.

( © dpa-infocom, dpa:221213-99-886644/3 (dpa) )