Schlittschuhlaufen

Das sind die schönsten Eisbahnen in Berlin

| Lesedauer: 4 Minuten
Nach dem Schneefall am Sonnabend lohnt es sich nun wirklich, seine Schlittschuhe herauszuholen.

Nach dem Schneefall am Sonnabend lohnt es sich nun wirklich, seine Schlittschuhe herauszuholen.

Foto: Peter Gercke / ZB

Von Lankwitz bis zur Bahn am Roten Rathaus: Hier lassen sich an einem Berliner Wintertag schöne Stunden verbringen.

Berlin. Wenn im Winter die Temperaturen sinken und frostig-schönes Wetter nach draußen lockt, beginnt auch die Zeit des Schlittschuhlaufens. In Berlin gibt es eine ganze Reihe von Eisbahnen, auf denen man wunderbar seinen Runden ziehen kann.

In der Saison 2022 öffnen einige altbewährte Klassiker wie die Eisbahn in Lankwitz oder das Eisstadion in Hohenschönhausen. In Neukölln gibt es dagegen aktuell kein Schlittschuhlaufen. Die Eisbahnen werden umgebaut. Ungewöhnlich wird es zum Beispiel am Eisstrand Müggelsee.

Die Morgenpost liefert dazu eine Auswahl der schönsten und außergewöhnlichsten Parcours.

Schlittschuhlaufen 2022 in Berlin: Eisbahn Lankwitz

Die 1800 Quadratmeter große Eisbahn Lankwitz setzt auf Familienfreundlichkeit. In der Eislaufschule können Kinder Schlittschuhlaufen lernen, Eltern dem Nachwuchs dabei vom Eiscasino durch die große Glasfront zuschauen.

Öffnungszeiten:

Montag 10 bis 13 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10 bis 15.30 Uhr
Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 12 bis 21 Uhr / mit Eisdisco ab 17 Uhr
Sonntag 12 bis 18 Uhr

Adresse:

Leonorenstraße 37, Berlin-Lankwitz

Lesen Sie auch: Weihnachtszauber in Berlin: Acht Tipps für den Advent

Schlittschuhlaufen Berlin: Eisstadion im Sportforum in Hohenschönhausen

Das Eisstadion im Sportforum Hohenschönhausen verfügt über vier Eisflächen inklusive einer 400-Meter-Schnelllaufbahn für Wettkämpfe. Im Innenbereich können Hobby-Läufer Runden drehen und über das Eis tanzen.

Öffnungszeiten:

Montag 19 bis 21 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10.30 bis 12.30 Uhr, 19 bis 21 Uhr
Freitag 19 bis 21 Uhr
Samstag 16 bis 18 Uhr, 19 bis 21 Uhr
Sonntag 10.30 bis 12.30 Uhr, 15 bis 17 Uhr

Adresse:

Konrad-Wolf-Str. 39 in Berlin-Hohenschönhausen

Schlittschuhlaufen Berlin: Eisbahn am Neptunbrunnen

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
12 bis 13.30 Uhr
14 bis 15.30 Uhr
16 bis 17.30 Uhr
18 bis 19.30 Uhr
20 bis 21.30 Uhr

Samstag und Sonntag
11.15 bis 21.30 Uhr
jeweils wie an den Wochentagen 30 Minuten Pause

Adresse:

Rotes Rathaus, Mitte

Lesen Sie auch: Die beliebtesten Weihnachtsmärkte 2022 in Berlin in der Übersicht

Eisstrand Friedrichshagen: Schlittschuhlaufen mit Blick auf den Müggelsee

Im Sommer Strandbad, im Winter Eisbahn: Jetzt lockt das Seebad also als „Eisstrand“. Von der 600 Quadratmeter großen Eisfläche kann man auf den Müggelsee blicken.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 13 bis 19 Uhr
Samstag und Ferien 9 bis 19 Uhr
Sonntag und Feiertage 9 bis 21 Uhr

Für Gruppen ab zehn Personen mit Voranmeldung auch Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr

Adresse:

Müggelseedamm 216, Berlin-Köpenick

Rübezahl am Müggelsee in Köpenick

Auch wenn die Eisbahn mit 300 Quadratmetern recht klein ist, ist sie doch ein Publikumsmagnet. Die überdachte und rundum verglaste Eisfläche befindet sich am Ufer des Müggelsees. Auf der „Bärenalm“ kann man sich mit Gulasch- oder Kartoffelsuppe und Kaiserschmarrn stärken.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag
13 bis 15 Uhr
15.30 bis 17.30 Uhr

Samstag, Sonntag und Ferien
10 bis 12.30 Uhr
13 bis 16.30 Uhr
17 bis 19.30 Uhr

Adresse:

Müggelheimer Damm 143 in Berlin-Köpenick

Eissporthalle Charlottenburg

Öffnungszeiten

Montag 14.30 bis 16.30 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
9.30 bis 11.30 Uhr
12 bis 14 Uhr
14.30 bis 16.30 Uhr

Freitag 9.30 bis 11.30 Uhr
Samstag, Sonntag kein öffentliches Eislaufen

Adresse:

Glockenturmstraße, Charlottenburg

Eisstadion Neukölln: bleibt in der Saison 2022 geschlossen

Die zwei Schlittschuhbahnen im Eisstadion Neukölln bleiben in diesem Jahr geschlossen. Grund sind technische Mängel, die der TÜV Rheinland festgestellt hat.

Gefahr indes droht auf den Berliner Seen. Dort bekommen es Fußgänger und Schlittschuhläufer mit dünnen Eisdecken zu tun, die weder fest noch dick genug für höhere Belastung sind. Und die Situation wird langfristig nicht besser. Wie nicht anders zu erwarten, werden die Eisflächen auf Seen zunehmend weniger stabil. Zu dem Schluss kommt ein internationales Forschungsteam unter Leitung der schwedischen Universität Uppsala. Der Grund für die Veränderungen liegt im Klimawandel und den ansteigenden Temperaturen.