Verkehr in Berlin

S-Bahn Berlin: Fahrplanwechsel – Die Änderungen im Überblick

| Lesedauer: 6 Minuten
Durch den Fahrplanwechsel kommt es bei der Berliner S-Bahn zu einigen Änderungen.

Durch den Fahrplanwechsel kommt es bei der Berliner S-Bahn zu einigen Änderungen.

Foto: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Neue Bauarbeiten, neue Sperrungen, viele Änderungen: Das müssen Fahrgäste zum Fahrplanwechsel bei der S-Bahn Berlin wissen.

Berlin. Fahrgäste der Berliner S-Bahn müssen sich auf zahlreiche Änderungen gefasst machen: Am Sonntag, 11. Dezember 2022, steht ein Fahrplanwechsel bei dem Verkehrsunternehmen an.

Für Kundinnen und Kunden bedeutet dies in einigen Fällen eine Erleichterung: Nach Abschluss von Bauarbeiten fährt beispielsweise die S2 wieder ganz regulär ab und bis nach Mahlow.

Zugleich verursacht der Start neuer Bauarbeiten weitere Abweichungen im Betriebsablauf. Zudem entfallen in den Weihnachtsferien auf einigen Linien die gewohnten sogenannten Verstärkerfahrten.

Wo kommt es in den kommenden Wochen zu Sperrungen? Welche Bauarbeiten stehen an? Auf welchen S-Bahnlinien kommt es zu Änderungen? An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht mit den wichtigsten Punkten des Fahrplanwechsels.

S-Bahn Berlin - lesen Sie auch:

S-Bahn Berlin: Linie S1 - Verstärkerfahrten entfallen

S1: Die zusätzlichen Verstärkerfahrten, die nur montags bis freitags während der Hauptverkehrszeiten verkehren und den 10-Minutentakt weiter verdichten, entfallen während der Weihnachtsferien von Donnerstag, 22.12.2022, bis Montag, 2.1.2023 sowie während der Sommerferien vom 13.07. bis 25.8.2023.

S-Bahnlinie S2: Viele Änderungen im Bereich Lichtenrade, Blankenfelde und Mahlow

S2: Die S2 fährt nach Abschluss der Bauarbeiten im Bereich Lichtenrade wieder ab/bis Mahlow.

In Lichtenrade wird der neue S-Bahnsteig auf der Brücke über der Bahnhofstraße/Prinzessinnenstraße in Betrieb genommen. Baubedingt steht dort jedoch bis auf weiteres nur ein Bahnsteiggleis (Gleis 1) für beide Fahrtrichtungen sowie die dort beginnenden/endenden Züge der S2 nach/aus Buch zur Verfügung, was Auswirkungen auf den Fahrplan der S2 hat: So fährt die S2 im Abschnitt Lichtenrade <> Schichauweg in einem ungefähren 5-/15-Minutentakt, wobei in Schichauweg sowohl die Züge nach Bernau wie auch die Züge nach Mahlow in beiden Fahrtrichtungen jeweils 5 Minuten Aufenthalt haben. Die Verstärkerzüge Lichtenrade <> Buch haben in Schichauweg in beiden Fahrtrichtungen keinen Aufenthalt. In Schichauweg werden wieder beide Seitenbahnsteige (Gleis 1 nach Lichtenrade/Mahlow und Gleis 2 nach Buch/Bernau) regulär genutzt.

Zwischen Blankenfelde <> Mahlow besteht weiterhin bis voraussichtlich 17.4.2023 (Mo) Ersatzverkehr mit Bussen. Nutzen Sie bitte zwischen Blankenfelde und Berlin auch den Bahnregionalverkehr (RE8, RB24/FEX).

S26: Zusätzliche Fahrt nach/ab Waidmannslust

Montag bis Freitag früh wird eine zusätzliche Fahrt nach/ab Waidmannlust (Potsdamer Platz ab 4:59 Uhr nach Waidmannslust sowie in der Gegenrichtung Waidmannslust ab 5:30 Uhr nach Teltow Stadt) angeboten. Samstag fährt diese Linie abends jetzt neu 40 Minuten länger (letzte Fahrten Teltow Stadt ab 20:35 Uhr nach Potsdamer Platz sowie in der Gegenrichtung Potsdamer Platz ab 20:37 Uhr nach Teltow Stadt).

S3: Neue Fahrt ab Friedrichshagen nach Ostbahnhof

Montag bis Freitag gibt es eine neue Fahrt Friedrichshagen ab 0:06 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:27). Die Fahrt Montag bis Donnerstag Erkner ab 23:35 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:07 Uhr) beginnt neu erst um 23:46 Uhr in Friedrichshagen. Montag bis Donnerstag endet die Fahrt Ostbahnhof ab 22:57 Uhr nach Erkner (an 23:30 Uhr) neu bereits um 23:19 Uhr in Friedrichshagen. Montag bis Freitag wird eine zusätzliche Fahrt auf der S3 ExpressOstbahnhof ab 18:45 Uhr nach Erkner (an 19:15 Uhr) angeboten. Dieser Zug hält nicht in Rummelsburg, Betriebsbahnhof Rummelsburg, Wuhlheide und Hirschgarten.

Sonntag beginnt die Fahrt Erkner ab 23:35 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:07 Uhr) erst um 23:46 Uhr in Friedrichshagen. In der Gegenrichtung enden Sonntag die Fahrten Ostbahnhof ab 22:57 Uhr und 23:17 Uhr nach Erkner (an 23:30 Uhr und 23:50 Uhr) bereits um 23:19 Uhr bzw. 23:39 Uhr in Friedrichshagen.

Vom 1.4.2023 (Sa.) bis 05.11.2023 (So.) wird im Rahmen des Ausflugsverkehrs Samstag und Sonntag im Abschnitt Erkner <> Friedrichshagen ein 10-Minutentakt angeboten.

Vsl. ab 17.3.2023 (Fr.) beginnen in Köpenick die Umbauarbeiten zum Regionalbahnhof, weshalb die S3 einen geänderten Fahrplan bekommt und die S3 Express nur noch zwischen Karlshorst <> Ostbahnhof (mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen) angeboten werden kann.

Die zusätzlichen Verstärkerfahrten, die nur Mo-Fr während der Hauptverkehrszeiten verkehren und den 10-Minutentakt weiter verdichten, entfallen während der Weihnachtsferien vom 22.12.2022 (Do) bis 2.1.2023 (Mo) sowie während der Sommerferien vom 13.07. (Do) bis 25.08.2023 (Fr).

Ringbahn S41/S42: Neuer Beginn- und Endpunkt

Der Beginn- und Endpunkt des S-Bahn-Rings wurde neu in Beusselstraße festgelegt, dementsprechend wurden die Fahrplantabellen angepasst. Die Züge fahren auch weiterhin durchgehend im Ringbetrieb, ein Umstieg in Beusselstraße ist nicht erforderlich.

S5: Verstärkerfahrten entfallen

Die zusätzlichen Verstärkerfahrten, die nur Mo-Fr während der Hauptverkehrszeiten verkehren und den 10-Minutentakt weiter verdichten, entfallen während der Weihnachtsferien vom 22.12.2022 (Do.) bis 02.1.2023 (Mo.) sowie während der Sommerferien vom 13.7. (Do.) bis 25.8.2023 (Fr.).

S8: Fahrten erfolgen später

Montag bis Freitag fahren die Züge Hohen Neuendorf ab 5:11 Uhr alle 60 Minuten bis 20:11 Uhr von Hohen Neuendorf bis Birkenwerder jeweils 2 Minuten später, da das Bahnsteiggleis in Birkenwerder von der RB20 nach Potsdam-Griebnitzsee noch belegt ist.

Die Verlängerung der S8 ab/bis Wildau wird an den Tagen 07.03. (Di.), 6.4. (Do.), 17.05. (Mi) und 2.10.2023 (Mo.) im Hinblick auf den gesetzlichen Feiertag am nächsten Tag nachmittags zu den Zeiten wie an Freitagen (anstatt Montag bis Donnerstag) angeboten.

( bee )