Bahnradsport-WM

Profi Kluge bei WM für Madison und Punktefahren gesetzt

Roger Kluge aus Deutschland auf der Bahn.

Roger Kluge aus Deutschland auf der Bahn.

Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv

Frankfurt/Oder. Ausdauer-Bundestrainer Tim Zühlke will bei den Bahnradsport-Weltmeisterschaften in St. Quentin-en-Yvelines bei Paris (12. bis 16. Oktober) World-Tour-Profi Roger Kluge aus Ludwigsfelde im Madison und Punktefahren einsetzen. «Roger ist nach seinen Auftritten bei der Europameisterschaft in München fest eingeplant», sagte Zühlke zu Beginn des abschließenden WM-Vorbereitungslehrgangs in Frankfurt (Oder).

Kluge hatte bei den European Championships Mitte August zusammen mit Partner Theo Reinhardt aus Berlin souverän den Titel im Madison gewonnen. Im Punktefahren verpasste er als Vierter knapp eine Medaille. «Ich versuche natürlich, diesen Schwung mit zur WM zu nehmen», sagte der 36-Jährige, der aber aufgrund von Renneinsätzen für das belgische Lotto-Soudal-Team nur sporadisch an der WM-Vorbereitung teilnehmen wird. Am Montag ist der zweimalige Bahn-Weltmeister beim Münsterland-Giro eingeplant.