Medien

Böhmermann und Reichelt landen in Kurt Krömers Verhörraum

| Lesedauer: 2 Minuten
Sebastian Kohler
Kurt Krömer sitzt am Schreibtisch am Set von "Chez Krömer".

Kurt Krömer sitzt am Schreibtisch am Set von "Chez Krömer".

Foto: Daniel Porsdorf/rbb/Daniel Porsdorf/obs/Archiv

"Chez Krömer" geht in die siebte Staffel. Gäste wie Ex-"Bild"-Chef Julian Reichelt und Satiriker Jan Böhmermann versprechen Spannung.

Berlin. Der Komiker und Moderator Kurt Krömer geht mit seiner RBB-Show "Chez Krömer" in die siebte Runde. In sieben neuen Episoden lädt der streitbare Berliner illustre Gäste in sein als Verhörraum arrangiertes Studio. Prominent besetzt ist die Staffel unter anderem mit "ZDF Magazin Royal"-Moderator Jan Böhmermann und Ex-"Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt. Am 31. Oktober können Fans den Talk online, ab 1. November im TV, sehen.

Neue Entwicklungen beim RBB: Rundfunkrat des RBB hat neuen Vorsitzenden

RBB sendet Auftakt zur siebte Staffel "Chez Krömer" am 1. November

In den bisher sechs Staffeln seit Serienstart 2019 lieferte sich Krömer mit schillernden und polarisierenden Gästen wie Frauke Petry (AfD), Helge Schneider (Komiker), den Skandal-Rappern Sido und Bushido sowie Gregor Gysi (Linke) teils bissige Streitgespräche. Im Mai diesen Jahres erhielt der RBB-Entertainer einen Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung für die Folge mit Komiker-Kollege Torsten Sträter, in der beide ihre psychischen Probleme erörterten.

Lesen Sie auch: Krömer hält Kanzler Scholz für "Schnarchnase" und arrogant

Fans von "Chez Krömer" dürften vor allem auf die Auseinandersetzung mit Julian Reichelt gespannt sein. Bereits mehrfach testete der Gastgeber die Belastbarkeitsgrenzen seiner Gegenüber im Verhörraum des RBB aus, wie etwa in der Sendung mit CDU-Nachwuchspolitiker Philipp Amthor, den er durch die gesamte Sendezeit wie ein Kleinkind vorführte.

Zu kontrovers fürs Fernsehen? Exklusive Online-Folge angekündigt

Am 1. November 22.15 Uhr startet die wöchentliche TV-Übertragung von "Chez Krömer" im RBB. In der ARD-Mediathek und auf Youtube sind die Sendungen bereits am Vortag verfügbar. Neben Böhmermann und Reichelt versprechen in Staffel sieben auch Ex-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von der CDU sowie Autorin und Sexarbeiterin Salomé Balthus pikante Diskussionen. Eine siebte Folge, deren Gast noch unbekannt ist, wird nur online zu sehen sein.