Lollapalooza 2022

Wie das Lollapalooza um die Gunst der Anwohner wirbt

| Lesedauer: 3 Minuten
Jana Treffler
Nach zweijähriger Pandemie-Pause startet am Wochenende das Lollapalooza Festival zum dritten Mal im Berliner Westend – mit einem Lärmschutzkonzept für Anwohner.

Nach zweijähriger Pandemie-Pause startet am Wochenende das Lollapalooza Festival zum dritten Mal im Berliner Westend – mit einem Lärmschutzkonzept für Anwohner.

Foto: Reto Klar/ Funke Foto Services

Welche Möglichkeiten Anwohner in Westend haben, dem Lärm beim Lollapalooza Festival 2022 in Berlin zu entkommen.

Berlin.  Auf die Anwohnerinnen und Anwohner rund um das Olympiastadion kommt an diesem Wochenende 24./25. September 2022 einiges zu. Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause findet das Lollapalooza Festival 2022 Berlin zum dritten Mal an dem Standort im Berliner Westen statt. Als Ausgleich zu Lärm und Besucherandrang bieten die Veranstalter Freikarten und Hotelübernachtungen.

Gemeinsam mit dem Senat haben die Veranstalter ein Lärmschutzkonzept entwickelt. Darüber informieren sie auf der Festival-Webseite.

Seit Montag laufen die Aufbauarbeiten auf dem Festivalgelände im Olympiastadion, wobei die lärmintensiven Arbeiten auf die Zeit zwischen 8 und 20 Uhr beschränkt sind. Richtig laut kann es dann zum ersten Mal am Freitag von 14 bis 20 Uhr werden, denn da werden die Lautsprecheranlagen eingependelt – also auf die richtige Stärke eingestellt.

Lollapalooza 2022 Berlin: Line-up, Zeitplan, Tickets, alle Infos

Soundcheck, Konzerte, Arbeiten: Wann es beim Lollapalooza 2022 laut wird

An den Festivaltagen Sonnabend und Sonntag gibt es vormittags jeweils von 9 bis 11 einen Soundcheck. Die Konzerte enden am Sonnabend um 23 Uhr und am Sonntag um 22 Uhr.

Die Veranstalter haben auch eine Lärmschutzhotline eingerichtet. „Sollten Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt während des Festivals gestört fühlen, bitten wir Sie, uns unter der folgenden Hotline anzurufen“, schreiben sie in einem Anwohnerbrief. Die Hotline ist unter folgenden Nummern zu erreichen:

  • 0176 54510461 (20.09., 8 Uhr, bis 25.09., 22 Uhr)
  • 0157 53554554 (24.09., 9-23 Uhr und 25.09., 9-22 Uhr).

Lollapalooza 2022: Freikarte oder Hotelübernachtung für Anwohner

Das Lollapalooza bietet Anwohnerinnen und Anwohnern grundsätzlich zwei Möglichkeiten, mit dem Lärm umzugehen: direkt mittendrin zu sein, oder ganz weit weg. Wer in einem bestimmten Umkreis um das Olympiastadion wohnt, erhält eine Freikarte für das Festival im Wert von 169 Euro.

Der Umkreis kann auf einer Karte der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz eingesehen werden.

Alternativ bezahlen die Veranstalter zwei Hotelübernachtungen von Samstag bis Montag. 132 Euro sind pro Nacht mit Frühstück drin, hinzu kommen 35 Euro Verpflegungspauschale und 6 Euro für die Anreise. Auch eine Halbpension ist möglich.

Anwohner, die eines der Angebote in Anspruch nehmen möchten, können sich werktags von 9 bis 18 Uhr unter +49 157 53554554 melden oder eine E-Mail an nachbarschaft@lollapaloozade.com schreiben.

Keine Straßensperrungen, aber Halteverbote beim Lollapalooza in Berlin

Die Veranstalter fordern die Festival-Besucher dazu auf, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gebe ausdrücklich keine Parkplätze und keinen Campingplatz. Es sei das Ziel, den Verkehr wie gewohnt fließen zu lassen. Halteverbote sind lediglich in der Flatowallee, Trakehner Allee, Passenheimer Straße, am Coubertin- und Olympischen Platz geplant.

Ein Verkehrschaos wie beim Lollapalooza 2017 in Hoppegarten wollen die Veranstalter vermutlich unbedingt vermeiden. Damals mussten Tausende Menschen nachts nach Ende des Festivals stundenlang auf Züge und Shuttlebusse warten. 40 Menschen erlitten dabei Kreislaufzusammenbrüche.