Basketball

Alba Berlin gewinnt erstes Spiel bei Turnier in Paris

Ein Basketball liegt auf dem Spielfeld

Ein Basketball liegt auf dem Spielfeld

Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb). Alba Berlin hat auch sein zweites Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Beim Turnier «Paris European Games» bezwangen die Berliner am Samstag Gastgeber Paris Basketball mit 97:94 (48:49). Am Sonntag spielt der Basketball-Bundesligist noch gegen den Euroleague-Konkurrenten Asvel Villeurbanne (14.00 Uhr). Beste Berliner Werfer waren Louis Olinde und Neuzugang Gabriele Procida mit je 14 Punkten.

Trainer Israel Gonzalez hatte nur ein Rumpfteam zur Verfügung, da gleich sieben Stammkräfte fehlten. Neben den EM-Fahrern Maodo Lo, Johannes Thiemann (beide Deutschland), Tamir Blatt, Yovel Zoosman (beide Israel) und Jaleen Smith (Kroatien) fehlten noch die verletzten Marcus Eriksson und Malte Delow.

Gonzalez hofft in Paris dennoch auf den nächsten Schritt seines Teams. «Vom Turnier erhoffe ich mir, dass wir uns physisch verbessern. Außerdem geht es bei den Partien darum, die grundlegenden Konzepte umzusetzen, die wir bisher trainiert haben», sagte der Spanier vor dem Spiel.

Seine zusammengewürfelte Mannschaft zeigte aber einige Abstimmungsprobleme - besonders in der Defensive. In der ersten Hälfte lief der deutsche Meister gegen den Eurocup-Teilnehmer aus Paris meist einem knappen Rückstand hinterher. Nach dem Seitenwechsel konnte sich Alba dann aber erstmalig etwas absetzen (64:55). Paris kam zwar in der Schlussphase wieder heran, aber die Berliner brachten es am Ende ins Ziel.