Feuerwehreinsatz

Mehreren Waldbrände in Brandenburg gelöscht

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Potsdam (dpa/bb). Die Situation bei mehreren Waldbränden in Brandenburg hat sich nach Angaben der Feuerwehr inzwischen beruhigt. Das Feuer bei Wittenberge gelte seit kurz nach Mitternach offiziell als gelöscht, sagte ein Feuerwehr-Sprecher am Freitagmorgen. Nach Angaben des Sprechers ist noch eine Brandwache vor Ort, um die Wärmeentwicklung im Auge zu behalten. In der Stadt im Landkreis Prignitz waren am Donnerstag zehn Hektar Elbvorland in Brand geraten.

In Hermsdorf hatte die Feuerwehr die Löscharbeiten auf einem etwa 6000 Quadratmeter großen munitionsbelasteten Gebiet bereits am frühen Donnerstagabend abgeschlossen. Auch im Nordwesten Brandenburgs entspannte sich die Lage.

Wie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz auf seiner Website mitteilt, gilt für die insgesamt 1,1 Millionen Hektar Waldfläche Brandenburgs die höchste Waldbrandstufe 5. Es besteht demnach eine «sehr hohe Gefahr».