Gewalttat

Unbekannter verletzt Mann in Reinickendorf mit Messer

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Berlin. Mit einem Messer hat ein Unbekannter in Berlin-Reinickendorf einem 26-Jährigen mehrere Schnittverletzungen im Gesicht, am Rumpf und an den Armen zugefügt. Der Schwerverletzte wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann von dem Unbekannten am Samstagnachmittag im Bereich einer Bushaltestelle in der Emmentaler Straße angegriffen worden sein. Nach der Tat flüchtete er in Richtung Residenzstraße und von dort in den Grünrockweg. Die Suche nach dem Verdächtigen verlief erfolglos.

( dpa )