Schmuggel

Zoll beschlagnahmt 400.000 unversteuerte Zigaretten

Ein Zollbeamter mit Schutzweste.

Ein Zollbeamter mit Schutzweste.

Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Forst (Lausitz) (dpa/bb). Zöllner haben 400.000 unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt. Der Steuerschaden betrage etwa 65.000 Euro, teilte das Hauptzollamt Frankfurt (Oder) am Freitag mit. Die Beamten hatten am Mittwoch einen Lastwagen auf der Autobahn 15 in Richtung Berlin aus dem Verkehr gezogen und an einer Anschlussstelle kontrolliert. Der Fahrer gab zunächst an, lediglich zwei Zigarettenschachteln dabei zu haben. Bei der Kontrolle des Laderaums kamen jedoch zwei Paletten mit jeweils 20 Kartons voller Zigaretten zum Vorschein.