Wetter

Hitze in Berlin endet mit Gewittern und Temperatursturz

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein Gewitter bei Berlin (Archivbild).

Ein Gewitter bei Berlin (Archivbild).

Foto: Thomas Peise

Nach Temperaturen von weit über 30 Grad am Wochenende sind am Montag Schauer und Gewitter über die Hauptstadt hinweggezogen.

Berlin. Kräftiger Regen und Gewitter haben die Hitzewelle in Berlin und Brandenburg vorerst beendet. Nach den Temperaturen von weit über 30 Grad am Wochenende ziehen am Montagvormittag Schauer über die Hauptstadt hinweg. Der Deutsche Wetterdienst gab eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter aus, die bis 9 Uhr galt.

Ab dem Mittag erwarteten die Meteorolgen allmählich nachlassenden Niederschlag. Am Abend zogen vereinzelt Gewitter über Berlin hinweg. Nördlich der Hauptstadt, in der Gegend um Neuenhagen, waren auch Hagelkörner mit dabei. Nach etwa 20 Minuten war das Gewitter abgezogen. Es zeigte sich ein Regenbogen. Zum Beginn der Nacht wird in der gesamten Region eine abnehmende Gewitterneigung prognostiziert.

Grund ist eine scharfe Luftmassengrenze, die die warme Luft im Nordwesten von sehr heißer Luft im Süden Brandenburgs trennt. Die durchschwenkende Kaltfront beendet die kurze Hitzewelle. Es wird deutlich kühler bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Doch die weiteren Aussichten sind freundlich: Den Rest der Woche soll es niederschlagsfrei bleiben. Und bereits am Donnerstag kann wieder mit Werten über 30 Grad gerechnet werden.

Der starke Regen hat im Kampf gegen zwei große Waldbrände in Brandenburg am frühen Montagmorgen für Entlastung gesorgt. Zunächst brannten nachts noch 135 Hektar Waldflächen bei Treuenbrietzen - 80 Kilometer südwestlich von Berlin, wie Behördenvertreter vor Ort berichteten. Kurz nach 7 Uhr wurde der Regen aber immer kräftiger. Das Regenradar zeigte auch für die nächsten Stunden Regenfälle und Gewitter an.

Wetter in Berlin - die Vorhersage des Wetterdienstes im Detail

Dienstag, 21. Juni 2022: Verbreitet heiter und trocken. Erwärmung auf 22 bis 25 Grad. Schwacher Wind, anfangs aus Nordwest, später aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch klar oder gering bewölkt. Niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 13 bis 9 Grad. Schwachwindig.

Mittwoch, 22. Juni 2022: Heiter bis wolkig und meist trocken. Erwärmung auf 24 bis 28 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 14 und 10 Grad. Schwachwindig.

Donnerstag, 23. Juni 2022: Viel Sonnenschein. Trocken. Temperaturanstieg auf 27 bis 31 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 17 und 14 Grad. Schwachwindig.

Sommer in Berlin - lesen Sie auch:

( BM )