Festival in Berlin

Tempelhof Sounds 2022 in Berlin: Das müssen Besucher wissen

| Lesedauer: 4 Minuten
Die britische Rock-Band Muse – hier Sänger Matthew Bellamy – kommen im Rahmen des Festivals „Tempelhof Sounds“ nach Berlin.

Die britische Rock-Band Muse – hier Sänger Matthew Bellamy – kommen im Rahmen des Festivals „Tempelhof Sounds“ nach Berlin.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Erstmals findet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof das Festival Tempelhof Sounds statt. Alle Infos für Besucher.

Berlin. Das Festival Tempelhof Sounds findet 2022 erstmals auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof statt. Vom 10. bis 12. Juni 2022 werden an den historischen Hangars täglich bis zu 35.000 Festivalgäste erwartet.

Tempelhof Sounds in Berlin: Line-up - Alle Bands des Festivals

Freitag, 10. Juni 2022:

  • Florence + The Machine
  • The Libertines
  • Two Door Cinema Club
  • Parcels
  • Freya Ridings
  • Balthazar
  • Molchat Doma
  • L'Impératrice
  • Baby Queen
  • My Ugly Clementine
  • Just Mustard
  • Together Pangea
  • Trixie Whitley Bilbau

Samstag, 11. Juni 2022:

  • Muse
  • Alt-J
  • Idles
  • Sophie Hunger
  • Maximo Park
  • Johnossi
  • Wolf Alice
  • Barns Courtney
  • Holly Humberstone
  • The Gardener & The Tree
  • Hinds
  • Cleopatrick
  • Black Honey
  • The Pale White

Sonntag, 12. Juni:

  • The Strokes
  • Interpol
  • Royal Blood
  • Courtney Barnett
  • Fontaines D. C.
  • Big Thief
  • Anna Calvi
  • Kat Frankie
  • Griff
  • Faye Webster
  • Pale Waves
  • Bow Anderson
  • Pillow Queens
  • Talk Show

Tempelhof Sounds: Tickets - Alle Infos zum Kauf

Tickets für das Tempelhof-Sounds-Festival gibt es als Festivalpass und als Tagespass. Außerdem werden VIP-Upgrades angeboten. Alle Ticket-Optionen in der Übersicht:

  • Festivalpass: 189 Euro
  • VIP-Upgrade Festivalpass: 249 Euro
  • Tagespass Freitag: 89 Euro
  • VIP-Upgrade Tagespass Freitag: 99 Euro
  • Tagespass Samstag: 89 Euro
  • VIP-Upgrade Tagespass Samstag: 99 Euro
  • Tagespass Sonntag: 89 Euro
  • VIP-Upgrade Tagespass Sonntag: 99 Euro

Mit einem VIP-Upgrade hat man laut Veranstalter Zugang zu einer der Lounges (Terrassen) mit freier Sicht auf die Hauptbühne. Dort gebe es Sitzecken und kostenpflichtige Getränke-Angebote. VIP-Gäste müssen an der Bar nicht Schlangestehen und erhalten Zugang zu separaten sanitären Anlagen, versprechen die Veranstalter. Gegen Gebühr gibt es zudem Backstageführungen. Die Nutzung des VIP-Upgrades ist nur in Verbindung mit einem regulären Festivalpass möglich, heißt es auf der Website.

Tickets gibt es unter www.tempelhofsounds.de/tickets oder bei www.eventim.de oder telefonisch unter 01806–853 753.

Tempelhof Sounds: Anreise - So kommt man zum Festival

Der Zugang erfolgt über Tor 10 am Tempelhofer Damm (Eingang Flughafen Tempelhof Peter-Strasser-Weg).

Tempelhof Sounds kooperiert mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG). Alle Fahrten mit den Transportmitteln der BVG sind bereits im Ticketpreis enthalten. Das Ticket ist an den Veranstaltungstagen jeweils zwei Stunden vor dem offiziellen Einlass und bis 3 Uhr am Folgetag im Tarifbereich Berlin ABC gültig. Nur das Ticket, nicht das Festivalbändchen, ist als als Fahrnachweis gültig.

  • U-Bahn: Mit der U-Bahn-Linie 6 bis zur Haltestelle „Platz der Luftbrücke“ oder „Tempelhof“.
  • S-Bahn: Mit der S-Bahn-Linie S41, S42, S45 oder S46 bis zur Haltestelle „Tempelhof“.
  • Bus: Mit der Stadtbuslinie 104 bis zur Haltestelle „Platz der Luftbrücke“ oder mit der Stadtbuslinie 140 bis zur Haltestelle Tempelhof.

Tempelhof Sounds: Infos zum Festivalgelände

Auf das Veranstaltungsgelände kommen Besucher nur mit einem Festivalbändchen. Das gibt es am Einlass im Tausch für die gültige Eintrittskarte und wird um das Handgelenk befestigt. Der Einlass zum Veranstaltungsgelände ist nur mit einem Original-Festivalbändchen möglich, welches einen unbeschädigten und geschlossenen Original-Verschluss hat.

Am Einlass zum Festival finden Sicherheitskontrollen statt. Rucksäcke und große Taschen sollten zuhause gelassen werden. Erlaubt sind Taschen in der Größe bis DIN A 4. Flüssige Hygiene- und Gesundheitsartikel bis 100 ml (max. 2 Stück pro Person) in geeigneten Plastikgefäßen sind gestattet, genau wie kleine Regenschirme oder ein Regenponcho.

Tempelhof Sounds: Diese Gegenstände sind nicht erlaubt

  • Speisen und Getränke jeglicher Art
  • Glasflaschen und Gläser jeglicher Art (z.B. Weinflaschen/Schnapsflaschen/Weingläser) sind auf dem gesamten Festivalgelände verboten
  • Taschen, Rucksäcke aller Art größer als DIN A4
  • gefüllte Tetra-Paks/Trinkflaschen
  • Dosen, Kanister, Trinkrucksäcke & Plastikflaschen
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u.a. Bengalische Feuer)
  • Stühle, Sitzmöbel und Sitzgelegenheiten (z.B. Styroporwürfel)
  • Aufzeichnungsgeräte: professionelles Ton-, Foto- und Videoequipment
  • Tiere aller Art – mit Ausnahme von Assistenzhunden – sind auf dem Veranstaltungsgelände zu keiner Zeit erlaubt
  • Sperrige Gegenstände wie Fahnenstangen, Selfie Sticks, große Regenschirme, Motorradhelme
( BM )