Bevölkerungsschutz

FDP fordert Erste Hilfe-Tage an Berliner Schulen

dpa

Berlin. Die FDP-Fraktion hat sich für Projekttage für Erste Hilfe an Berliner Schulen ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag werde in der kommenden Woche im Abgeordnetenhaus eingebracht, erklärte ein Sprecher der Fraktion am Freitag. Darin fordert die FDP verpflichtende Projekttage, die in Kooperation mit der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk und Hilfsorganisationen stattfinden sollen. Schülerinnen und Schüler sollten je einmal im Elementar- und im Sekundarbereich lernen, wie man sich etwa im Katastrophenfall verhält. Zuvor hatte die "Berliner Morgenpost" darüber berichtet.

Grundlagen der Ersten Hilfe wie die stabile Seitenlage oder eine Herzdruckmassage könnten schon bei Unfällen im Alltag das Leben retten, begründete Björn Matthias Jotzo, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP, den Antrag.

Jotzo wies außerdem auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine hin. "Vor diesem Hintergrund muss auch der Bevölkerungsschutz in Berlin neu gedacht und verantwortungsbewusst überarbeitet werden", sagte der FDP-Abgeordnete. Wissen zum Katastrophenschutz müsse schon möglichst früh in der Schule vermittelt werden.

© dpa-infocom, dpa:220513-99-271317/2

( dpa )